Gelebtes Vertrauen gegen einen Willen

Existenzgründung und Schutz persönlicher Vermögenswerte.

Holen Sie sich Incorporated

Gelebtes Vertrauen gegen einen Willen

Ein Living Trust ist ein Dokument, das aus drei Hauptparteien besteht:

  1. Der Siedler, der das Vertrauen aufgebaut hat.
  2. Der Treuhänder, der die Vertrauensstellung verwaltet.
  3. Die Begünstigten, die vom Vertrauen profitieren.

Wenn es sich um ein verheiratetes Paar handelt, besagt eine lebende Stiftung in der Regel, dass das Treuhandvermögen an den überlebenden Ehepartner und dann an dessen Kinder geht, wenn beide verstorben sind. Für größere Güter gibt es A / B-Trusts, bei denen Trust A die Hälfte des Vermögens an den überlebenden Ehegatten überträgt. Die andere Hälfte geht in den B-Trust und der überlebende Ehegatte erhält die Anlageerträge aus dem B-Trust. Wenn beide sterben, übertragen Trust A und Trust B an die Erben, was den Betrag verdoppelt, der steuerfrei übertragen werden kann.

Was ist ein Testament?

  • Der Name eines Testamentsvollstreckers, der mit den Gerichten zusammenarbeitet, um das Testament auszuführen.
  • Es kann Erziehungsberechtigte für minderjährige Kinder benennen.
  • Anweisungen zum Bezahlen von Schulden und Steuern.
  • Bestimmungen für Tiere
  • Kann als Ergänzung zu einem lebendigen Vertrauen dienen
  • Im Gegensatz zu einem lebendigen Trust ist die Ausführung oft zeitaufwändig
  • Muss durch einen Gerichtssaal bearbeitet werden
  • Zeitraubende und teure Nachlass- und Gerichtskosten
  • Ein Richter muss es genehmigen

So solltest du nicht benutze einen Willen:

  • Bedingungen für die Übertragung von Immobilien festlegen (Fred muss vor Erhalt meines Sparkontos promovieren)
  • Anleitung zur Bestattung
  • Vermögen Haustieren überlassen
  • Gesetzwidrige Vereinbarungen treffen

Drei Hauptvorteile von Living Trust

  1. Vermeiden Sie Nachlass

    Nachlass ist der legale Prozess der Verteilung von Eigentum von einem, der an andere gestorben ist. Während des Prozesses verteilen die Gerichte Eigentumsklagen. In den meisten Fällen fallen sowohl Anwaltskosten als auch Gerichtskosten im Zusammenhang mit der Testamentsaufnahme an. Außerdem können diejenigen, die den Erlös eines Testaments erhalten sollen, diesen Erlös nicht sofort erhalten. erst wenn ein Nachlassgericht die Verteilung genehmigt hat. Dieser Prozess kann den Erlös von wenigen Monaten bis zu mehreren Jahren binden.

    Wenn Ihre Erben Ihren Willen zu Ihrer Bank bringen und nach Ihrem Tod versuchen, Geld abzuheben, wird die Bank ihnen nicht erlauben, das Geld zu berühren. Das Nachlassgericht muss die Bankerlaubnis erteilen. Bei einem richtig ausgearbeiteten lebendigen Vertrauen ist es andererseits eine andere Geschichte. Diejenigen, die Sie im Trust benennen, können in der Regel zur Bank gehen und eine Kopie Ihres Trusts zusammen mit ihrem Ausweis und Ihrer Sterbeurkunde mitbringen. Danach können sie gemäß Treuhandvertrag sofort Geld abheben.

  2. Rechtsschutz

    Verheiratete können vor Gericht geschützt werden, wenn Vermögenswerte zwischen zwei Trusts gehalten werden. Vermögen in einem ordnungsgemäß ausgearbeiteten Trust für die Ehefrau kann beispielsweise von den Handlungen des Ehemanns isoliert werden.

  3. Schutz Ihres Nachlasses

    Sie können Ihr ganzes oder einen großen Teil Ihres Nachlasses schützen, wenn Sie die Abschnitte 2056 und 2041 der IRS-Steuerkennziffer eingehalten haben.

Wenn Sie Eigentum oder Geld in Ihrem widerruflichen Trust haben, müssen Sie Ihre Steuererklärung nicht ändern. Es ist analog zu dir, wenn du einen andersfarbigen Hut trägst. Sie legen Ihre Steuern einfach so ab, wie Sie es getan haben, bevor Sie Ihr Vertrauen hatten.

Gelebtes Vertrauen gegen einen Willen

Wie oben erwähnt, vermeidet ein lebender Trust den teuren und zeitaufwändigen Nachlassprozess. Bei einem lebenden Trust können Begünstigte nach dem Tod des Siedlers oder des Siedlers Treuhandvermögen erhalten, ohne die Gerichte und Anwälte in den Prozess einzubeziehen. Das spart Zeit und Geld. Möglicherweise viel Geld.

Einige Staaten erheben erhebliche Nachlassgebühren, die einen Prozentsatz des Bruttowertes des Nachlasses ausmachen. Hier ist was das bedeutet. Angenommen, ein Staat erhebt Nachlassgebühren in Höhe von zwei Prozent (2%) des Bruttoguthabens. Sie erben ein 2-Millionen-Dollar-Haus. Nehmen wir an, das Haus hat irgendwie eine Hypothek in Höhe von 2 Millionen Dollar. Somit gibt es kein Eigenkapital. Auf diese Weise könnten die Gerichte zwei Prozent des Bruttowertes des Nachlasses oder 40,000-Dollar an Nachlassgebühren für dieses Null-Eigenkapital-Eigenheim erheben. Wenn das Haus in einem lebendigen Trust wäre, hätten Sie (oder Ihre Erben) vierzig Riesen gerettet.

Wenn jemand ein Testament bestreitet, können die Anwaltskosten schwanken. Es ist erstaunlich, wie oft Erbschaftskämpfe liebevolle Geschwister in tödliche Feinde verwandeln können. Wir haben Nachlassschlachten gesehen, die Millionen von Dollar gekostet haben und seit Jahrzehnten gerichtlich unter Drogen stehen.

Zusammenfassend haben wir aus Erfahrung heraus festgestellt, dass Living Trusts unseren Kunden als wichtigstes Nachlassplanungstool viel besser dienen als Testamente. Das erspart ihnen enorme Kopfschmerzen, Zeit und natürlich Geld. Daher richten wir in der Regel eine lebendige Stiftung als Hauptinstrument ein. Dann richten wir ein Testament als ergänzendes Werkzeug für diejenigen Gegenstände ein, die versehentlich nicht in den Trust aufgenommen wurden.

Wie man Immobilien in ein lebendiges Vertrauen verwandelt

  1. Sie ändern den Titel in die Eigenschaft. Zum Beispiel gehen Sie zu Ihrer Bank und bringen Ihr Vertrauensdokument mit. Anschließend bitten Sie den Bankier, Ihre Konten in Ihr Vertrauen zu überweisen. Für Immobilien können Sie eine einfache „Kündigungserklärung“ ausfüllen und Ihre Immobilie von Ihrem Namen in Ihr Vertrauen übertragen. Oft werden die Menschen eine andere Art von Vertrauen verwenden als wir alle Land Vertrauen Immobilien besitzen.
  2. Sie listen die Immobilie in einem "Zeitplan" A auf.'' Ein Zeitplan 'A' ist ein Blatt Papier, das normalerweise auf der Rückseite Ihres Vertrauens angebracht ist. Es beschreibt einfach die Eigenschaft, die Sie in Ihr Vertrauen aufgenommen haben möchten. Zum Beispiel „The brown china cabinet“ oder „The red antique clock from Germany“ oder „My Hewlett Packard printer model # JJ54436“. Jedes Mal, wenn Sie Ihren Zeitplan „A“ ändern, ist es am besten, ihn auch notariell beglaubigen zu lassen. Viele Leute aktualisieren ihren Zeitplan einmal im Jahr oder wenn sie teure Gegenstände kaufen.

Es ist oft am besten, beide oben genannten Schritte auszuführen, wenn dies möglich ist. Bitten Sie beispielsweise Ihren Bankier, den Titel Ihres Bankkontos in den Namen Ihres Vertrauens zu ändern. Außerdem können Sie in Ihrem Zeitplan "A" das "Bank of America-Konto Nr. 00533-01242" aufführen. Dies ist auch hilfreich, um Ihre Erben zu Ihren verschiedenen Bank- und Anlagekonten zu führen.

Widerrufbar Lebendes Vertrauen

Sie können Ihr widerrufliches lebendiges Vertrauen jederzeit ändern. Sie können der Treuhänder sein. Der Treuhänder ist derjenige, der die Treuhand verwaltet und das Eigentum an der Treuhand zum Wohle einer anderen Person - oder sich selbst - besitzt. Der Treuhänder muss auch die Anweisungen im Vertrauensdokument befolgen. Das heißt, Sie können Ihr Vertrauen kontrollieren. Sie können die Begünstigten beliebig oft wechseln. (Begünstigte sind diejenigen, die den Erlös Ihres Vertrauens erhalten - normalerweise nach Ihrem Tod.) Wenn Sie möchten, können Sie eine andere Person oder Firma als Treuhänder einsetzen. Gemäß dem Vertrauensdokument haben sie im Allgemeinen die Aufgaben gemäß Ihrer Anweisung zu erfüllen. Sie können auch jederzeit ändern, wer der Treuhänder ist. Sie können Geld oder Eigentum in Ihr Vertrauen stecken oder es Ihrem Vertrauen entziehen.

Viele Personen, die Immobilienbesitz haben, geben jeder Immobilie im Namen ein anderes Vertrauen. Dann muss eine Firma, die Treuhanddienste erbringt, als Treuhänder auftreten. Die Vertrauensstellung hat einen Namen, der nicht derjenigen zugeordnet ist, die die Vertrauensstellung eingerichtet hat. Zum Beispiel Companies Incorporated Trust # 24775. Wenn also jemand eine Titelsuche in den öffentlichen Aufzeichnungen durchführt, wird der Name desjenigen, der das wirtschaftliche Interesse an der Immobilie hat, nicht angezeigt.

Vermögensschutz und Nachlassplanung

Der Besitz von Eigentum in einem widerruflichen Trust bietet Ihnen keinen wirklichen Rechtsschutz als der Besitz desselben Eigentums in Ihrem eigenen Namen. Deshalb nutzen viele das living trust in Kombination mit einem Asset Protection Device. Viele Menschen halten in ihrem Vertrauen das Eigentum an ihren Kommanditgesellschaften oder LLCs. Zum Beispiel halten die Eltern ihre 15% -Partnerschaftsbeteiligung an ihrem Vertrauen. Dann teilen sich ihre Kinder die restlichen 85% Kommanditanteile.

Ein lebendiger Trust bietet keinen Schutz vor persönlichen Klagen. Eine ordnungsgemäß strukturierte Kommanditgesellschaft oder LLC kann (siehe oben). Wenn Sie dann sterben, kann Ihr allgemeines Interesse an Partnerschaften / Management an diejenigen gehen, die Sie nennen, wie zum Beispiel Ihre Kinder. Und das ohne teure und zeitaufwändige Ermittlungsverfahren.

Es wird dringend empfohlen, dass Sie alle Trusts mit einem sachkundigen Spezialisten für Nachlassplanung eingehend prüfen. Tun Sie dies, bevor Sie sie in Ihren Nachlass- und / oder Finanzplan aufnehmen. Gesetze variieren und ändern sich von Zeit zu Zeit und Ihre spezifischen Bedürfnisse können variieren. Sie können die Nummern und das Anfrageformular auf dieser Seite verwenden, um weitere Informationen zu erhalten.