Nominee Service - leitende Angestellte, Direktoren und Manager

Existenzgründung und Schutz persönlicher Vermögenswerte.

Holen Sie sich Incorporated

Nominee Service - leitende Angestellte, Direktoren und Manager

Der Nominee-Service ist eine Datenschutzmethode, die von Aktionären und Mitgliedern der LLC verwendet wird, um ihre Namen aus den öffentlichen Aufzeichnungen herauszuhalten. Das erste, was ein Anwalt für eine eventuelle Gebühr tut, bevor er einen Fall aufnimmt, ist eine Anlagensuche. Wenn der Anwalt kein Vermögen findet, ist es weniger wahrscheinlich, dass die Anwaltskanzlei den Fall übernimmt. Indem Sie Ihren Namen aus den öffentlichen Aufzeichnungen heraushalten, können Sie die Vorteile zu Ihren Gunsten setzen. Auf diese Weise reduzieren Sie das Risiko von Klagen, Pfändungen, Abgaben auf Bankkonten, Beschlagnahme von Immobilien und teuren Anwaltskosten. Die Privatsphäre des Eigentums ist eine der ersten Ebenen eines guten Vermögensschutzplans.

Nominee Corporate Shield

Unternehmensformalitäten, Legal Shield Service

Darüber hinaus kann Ihnen der Nominee-Service bei rechtlichen Formalitäten behilflich sein. Der Kandidat kann Sie auf Ihren Wunsch hin auffordern, jährliche Gesellschafter- und Verwaltungsratssitzungen abzuhalten. Außerdem kann er Ihnen bei der Ausarbeitung der gesetzlich vorgeschriebenen Beschlüsse des Verwaltungsrates behilflich sein. Diese werden als Unternehmensformalitäten bezeichnet. In einem Gerichtsverfahren wird in der Regel von einem Richter entschieden, ob Sie die Gesellschaft als eigenständige Einheit behandeln. Einer der wichtigsten Faktoren ist, dass Sie die erforderlichen Unternehmensformalitäten durchgeführt und Ihre wichtigen Geschäftsvorgänge dokumentiert haben.

Außerdem müssen Sie sicherstellen, dass Sie keine Unternehmensgelder mit persönlichen Geldern kombinieren. Zahlen Sie Ihre persönliche Stromrechnung beispielsweise nicht mit Ihrem Firmenkonto. Darüber hinaus unterzeichnen Sie oder Ihr Kandidat Verträge im Namen des Unternehmens und nicht persönlich. Zum Beispiel unterzeichnen Pat Smith, Präsident von ABC Inc., nicht einfach Pat. Schmied. Ihr Beauftragter kann Ihnen dabei helfen, Ihr Unternehmen in gutem Zustand zu halten und die erforderlichen Formalitäten einzuhalten. Der Unternehmensformalitätsdienst, genannt Legal Shield Service TM und ist ein zusätzlicher Service gegen eine zusätzliche Gebühr. Hier ist ein Link, um das herauszufinden Packete für diesen wertvollen Service.

Handschlag

Wie sind Sie geschützt?

Kann ein Kandidat mit meinem Geld davonlaufen? Nein, ein Kandidat kann nicht einfach mit Ihrem Geld davonlaufen, und hier ist der Grund. Erstens gibt es eine strikte vertragliche Vereinbarung, dass der Nominierte gemäß Ihrer Anweisung handelt. Zweitens ist der Kandidat keine Unterschrift auf Ihrem Bankkonto. Sie sind. Der Kandidat hat also keinen Zugriff auf Ihr Bankkonto. Drittens heißt es in der Vereinbarung, dass der Beauftragte kein Unternehmenseigentum verkaufen kann, es sei denn, Sie geben Anweisungen dazu.

Nominee bedeutet „nur im Namen“. Der Nominee ist somit lediglich ein Name in den öffentlichen Aufzeichnungen und hat keine Kontrolle über Ihr Unternehmen. Sie als Aktionär haben die ultimative Kontrolle. Sie haben das Stimmrecht.

Was ist, wenn mir nicht gefällt, was der Kandidat tut? Dies ist zwar kein tatsächliches Problem, von dem wir wissen, dass es unsere Kunden hatten, aber es lohnt sich, die Frage zu beantworten. Die Antwort ist einfach. Wenn Ihnen das, was der Kandidat tut, nicht gefällt, haben Sie das Recht, ihn abzuwählen. Sie können den Kandidaten und sich selbst wählen, wann immer Sie möchten. Auch hier haben Sie als Mehrheitsaktionär oder LLC-Mitglied die ultimative Kontrolle.

Sie sind der CEO. In den meisten Staaten ist der Chief Executive Officer (CEO) nicht öffentlich bekannt. Gleiches gilt für Corporate Vice President. Wenn Sie möchten, können Sie diese Positionen für sich behalten. Durch Stimmrechte und das Halten der Position des CEO behalten Sie die Kontrolle. Wenn Ihr Kandidat also die börsennotierten Positionen innehat, fliegen Sie unter dem Radar.

Gesetzbücher

Ist das legal?

Von Zeit zu Zeit fragen uns die Leute: "Ist das legal?" Da dies offensichtlich eine rechtliche Frage ist, verdient es eine rechtliche Antwort. Es gibt keinen besseren Ort als das Gesetz. Das Gesellschaftsrecht in vielen Bundesstaaten der USA enthält ähnliche Bestimmungen. Viele Abschnitte des US-amerikanischen Unternehmens- und LLC-Rechts in allen 50-Bundesstaaten sind bloße Durchschläge oder paraphrasierte Versionen voneinander.

Denken Sie daran, dass ein leitender Angestellter und ein Verwaltungsratsmitglied sich von einem Aktionär unterscheiden. Vorstände und Direktoren sind Positionen innerhalb eines Unternehmens. Ein Aktionär ist Inhaber der Gesellschaft. Verwenden wir als Analogie ein Automobil. Angenommen, Sie besitzen ein Auto, das Sie in Ihrem Unternehmen verwenden. Sie sind der Besitzer des Autos. Sie können jedoch einen Mitarbeiter anweisen, im Fahrzeug zu liefern. In diesem Beispiel entsprechen Sie in etwa einem Aktionär, weil Sie das Auto besitzen. Ihr Mitarbeiter ist mit einem leitenden Angestellten oder Direktor vergleichbar, weil er oder sie das Auto bedient.

Ist das in der Geschäftswelt legal? Können Sie eine Person als Aktionär und eine andere Person als leitender Angestellter und Geschäftsführer haben? Um dies zu beantworten, werfen wir einen Blick auf einige der beliebtesten Bundesstaaten, Nevada, Delaware und Florida. Was besagen die Statuten darüber, wer Offizier oder Direktor werden kann? Gibt es Gesetze gegen ernannte Amtsträger oder Direktoren? Wir haben umfangreiche Untersuchungen durchgeführt, um solide Beweise für unsere Ergebnisse zu liefern.

nominierte Direktoren

Vorstand

Zunächst werden wir prüfen, ob ernannte Direktoren legal sind. Dann werden wir uns diesbezüglich die leitenden Angestellten ansehen. Schauen wir uns zunächst die überarbeiteten Statuten von Nevada an.

NRS 78.130 gibt Folgendes an:

  1. Jedes Unternehmen muss einen oder mehrere Direktoren haben.
  2. Ein Direktor muss eine natürliche Person (Mensch) sein, die mindestens 18 Jahre alt ist.
  3. Sofern sich aus der Satzung nichts anderes ergibt, sind die Direktoren müssen keine Aktionäre sein.

Ebenso Delaware Code, Titel 8, Kap. In 1, Unterkapitel IV, § 141 (b) heißt es eindeutig: „Directors müssen keine Aktionäre sein es sei denn, dies ist in der Gründungsurkunde oder in der Satzung vorgeschrieben. “

Florida Statuten Titel XXXVI § 607.0802 (1) sagt: „Direktoren müssen natürliche Personen sein, die 18 Jahre oder älter sind, aber müssen nicht Bewohner dieses Staates oder Anteilseigner sein der Gesellschaft, es sei denn, die Satzung oder die Satzung verlangen dies. “(Hervorhebung hinzugefügt.)

Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, während wir gerade dabei sind Nevis. Nevis liegt in der Karibik südöstlich von Florida. Es ist eine der beliebtesten Gerichtsbarkeiten für Offshore-Unternehmensgründungen. Die Nevis Business Corporation-Verordnung (NBCO), Teil VI, 45, besagt, dass Direktoren natürliche Personen oder andere Unternehmen sein können. Sie müssen keine Einwohner von Nevis oder Anteilseigner des Unternehmens sein. Darüber hinaus kann das Unternehmen stellvertretende oder stellvertretende Direktoren ernennen.

Also, was sagt uns das? Erstens muss jedes Unternehmen einen Direktor haben. Zweitens muss ein Direktor ein Mensch sein (oder in Nevis, einem anderen Unternehmen). Das Gesetz schreibt nirgendwo vor, dass ein Direktor auch Aktionär (Eigentümer) sein muss. Im Gegenteil, das Gesetz sieht ausdrücklich vor, dass „Direktoren keine Aktionäre sein müssen“, sofern die Satzung nichts anderes bestimmt. Nach den Statuten kann ein Nominee als Direktor fungieren, solange er diese Anforderungen erfüllt.

nominierte Offiziere

Offiziere

Okay, ein Kandidat kann also als Direktor fungieren. Was ist mit einem oder mehreren Offizieren? Auch in Bezug auf Offiziere haben Nevada, Delaware, Florida und, ja, Nevis sehr ähnliche Bestimmungen.

In Nevada sagt beispielsweise NRS 78.130 zusammenfassend Folgendes:

  1. Jedes Unternehmen muss leitende Angestellte haben (Präsident, Sekretär und Schatzmeister oder ein gleichwertiges Unternehmen).
  2. Offiziere müssen natürliche Personen (Menschen) sein.
  3. Sie müssen nach Maßgabe der Statuten gewählt oder vom Verwaltungsrat festgelegt werden.

Also muss jedes Unternehmen Offiziere haben. Sie müssen Menschen sein. Der Verwaltungsrat kann bestimmen, wie er sie auswählt. Wir haben bereits gesehen, dass Kandidaten die Position des Direktors innehaben können. Wenn sie die oben genannten Anforderungen erfüllen, können sich die Nominees daher mit Zustimmung der Aktionäre zu leitenden Angestellten ernennen.

Delaware ist sehr ähnlich. Delaware Code, Titel 8, Kap. In 1, Unterkapitel IV, § 142 (b) heißt es: „Die Amtsträger werden so ausgewählt und haben ihre Ämter nach Maßgabe der Satzung oder der Bestimmung durch den Verwaltungsrat oder ein anderes Leitungsorgan zu besetzen.“

In ähnlicher Weise, Florida Statuten In Titel XXXVI, § 607.08401 (1) heißt es, dass eine Gesellschaft leitende Angestellte nach Maßgabe ihrer Satzung oder nach Maßgabe der Satzung durch den Verwaltungsrat ernennt. Offiziere müssen keine Aktionäre sein.

Schließlich Nevis Statuten enthalten ähnliche Formulierungen. (NBCO), Teil VI, 51 (1) besagt lediglich, dass die Vorstandsmitglieder jeweils vom Vorstand oder gemäß den Bestimmungen der Satzung oder der Satzung ernannt werden. Alle leitenden Angestellten sind natürliche Personen, mit Ausnahme des Sekretärs, bei dem es sich möglicherweise um eine Kapitalgesellschaft handelt.

Nominee Manager LLC

Was ist mit Nominee LLC-Managern?

Was ist mit LLCs? Können LLCs nominierte Manager haben? LLCs haben im Allgemeinen keine leitenden Angestellten und Direktoren. Sie haben das, was das Gesetz einen oder mehrere nennt Führungskräfte. Das Uniform Limited Liability Company Act wird in den meisten US-Bundesstaaten von 50 und in vielen anderen Ländern verabschiedet. Es gibt Variationen, aber die meisten Bestimmungen sind sehr ähnlich, wenn nicht identisch. Schauen wir uns hier einige Bundesstaaten an.

In Nevada definiert NRS 86.071 "Manager" als eine Person oder eine von mehreren Personen, die gemäß der Satzung oder der Betriebsvereinbarung einer LLC zur Leitung des Unternehmens benannt oder ausgewählt wurden. Wir sehen nichts, was es erforderlich macht, dass der Manager auch Mitglied ist.

Delaware LLC-Code § 18-101 (10) legt fest, dass ein Manager eine Person ist, die gemäß ihrer Vereinbarung oder einem ähnlichen Instrument, nach dem die LLC gegründet wurde, als Manager einer LLC benannt oder benannt wurde. Delaware § 18-402 sagt das sofern nicht anders angegeben In einem LLC-Vertrag liegt die Geschäftsführung eines LLC bei seinen Mitgliedern. Somit kann die LLC-Vereinbarung eindeutig etwas anderes vorsehen und einen Manager ernennen, der kein Mitglied ist.

Rechtsforschung

Was das Gesetz über Kandidaten sagt

Tut das Wort Kandidat irgendwo in der Satzung erscheinen? Ja, in Nevada und vielen anderen Bundesstaaten ist dies der Fall. Was sagt es? Laut NRS 78.418 (2) hat eine Person keine Kontrolle über ein Unternehmen, wenn die Person ein Kandidat eines oder mehrerer wirtschaftlicher Eigentümer ist. Wenn also ein ernannter Vorstandsmitglied oder Direktor auch für einen der Eigentümer als ernannter Aktionär fungiert, hat der ernannte Aktionär keine Kontrolle über das Unternehmen. Daher sollte dieses Statut den wahren Eigentümern des Unternehmens die Gewissheit geben, dass der Aktionär und nicht der Nominee die Kontrolle behält.

Auch ausländische Gesetze erkennen den Einsatz von Nominierten an. In Nevis, NBCO, Teil VI, 45, heißt es, dass stellvertretende oder stellvertretende Direktoren ernannt werden können.

Die Satzung von Nevada LLC erkennt die Verwendung von Nominierten während der Abwicklungsverfahren an. Außerdem gibt es keine Bestimmung, die die Verwendung von Nominee-Managern für LLCs verbietet.

Wenn wir uns also die Satzung ansehen, ist es für uns offensichtlich, dass Kandidaten legal sind. Dies ist sowohl bei Unternehmens- als auch bei LLC-Gesetzen der Fall, die wir beobachtet haben. Wir finden sie nicht nur legal, sondern Kandidaten und ihre Äquivalente sind oft gesetzlich geregelt. Obwohl wir uns mit den Gesetzen von nur vier Gerichtsbarkeiten befasst haben, haben wir uns nicht für diejenigen entschieden, die unseren Zwecken entsprechen. Wir haben uns diesbezüglich mit den Gesetzen vieler US-Bundesstaaten sowie den beliebtesten Offshore-Gerichtsbarkeiten befasst. Wir konnten nichts Gegenteiliges feststellen.

Richterhammer

Nur rechtliche Zwecke

Der Nominierungsservice bietet enorme Privatsphäre und Seelenfrieden. Der Kandidat kann auch bei Unternehmensformalitäten behilflich sein, die zur Stärkung des Unternehmensschilds beitragen können. Das heißt, Privatsphäre ist in Ordnung. Das Gesetz zu brechen ist nicht. NRS 78.030 stimmt zu. Es heißt, dass eine Person keine Gesellschaft für illegale Zwecke oder in betrügerischer Absicht gründen darf. Gesetzesbrecher brauchen sich also nicht zu bewerben. Wenn jemand angibt, dass er oder sie beabsichtigt, diesen Dienst für andere als rechtliche Zwecke zu nutzen, werden wir diesen Dienst selbstverständlich ablehnen. Wenn wir später das Gefühl haben, dass jemand das Unternehmen auf illegale Weise nutzt oder strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet werden, werden wir zurücktreten und unsere Verbindungen kappen.

Nominee-Service

Fazit

Möchten Sie Ihre Privatsphäre verbessern? Möchten Sie Maßnahmen ergreifen, um Ihr Vermögen zu schützen und Ihre Chancen zu verringern, ein Prozessziel zu werden? Möchten Sie Ihr Unternehmen leiten und Unterstützung von denjenigen erhalten, die Erfahrung darin haben, den Unternehmensschleier stark zu halten? Planen Sie, Ihr Unternehmen nur für rechtliche Zwecke zu nutzen? Dann könnte der Nominierungsservice für Sie sein. Auf dieser Seite können Sie eine Telefonnummer anrufen. Auf dieser Seite befindet sich auch ein Anfrageformular, um weitere Informationen zu diesem wertvollen Service zu erhalten.

Zuletzt aktualisiert am 27. Dezember 2017

Kostenlose Informationen anfordern