Geschäftsarten

Existenzgründung und Schutz persönlicher Vermögenswerte.

Holen Sie sich Incorporated

Geschäftsarten

Nicht rechtsfähige Geschäftsstrukturen

 

Einzelunternehmen

 

Eine Einzelfirma beschreibt jede Art von Geschäft, das einer Einzelperson gehört, und gehört zu den grundlegendsten Geschäftsstrukturen. Das Einzelunternehmen kann von einem einfachen Eckmarkt bis zu einem großen Lager jede Größe haben. Ihre inhärente Einfachheit macht es für sie am einfachsten, sich auf den Weg zu machen, aber diese Einfachheit der Struktur macht den Inhaber des Einzelunternehmens auch für eine direkte Haftung anfällig. Selbst bei einem separaten Namen (wie dies bei einem „DBA“ oder „Doing Business As“ der Fall ist) ist der Eigentümer für seine Schulden und Steuerschuld vollständig verantwortlich, da für das Unternehmen kein Status als „separate juristische Person“ besteht Dies bedeutet, dass alle seine geschäftlichen und persönlichen Vermögenswerte im Falle einer finanziellen, steuerlichen oder rechtlichen Haftung oder eines Rechtsstreits, der zu einem ungünstigen Ergebnis führen würde, gefährdet wären. Dieser Verlust kann aus einem geschäftlichen oder persönlichen Streit entstehen.
Weitere Informationen zum Einzelunternehmen

 

Partnerprogramm

 

Eine Partnerschaft beschreibt jedes Unternehmen oder Unternehmen, an dem mehr als ein Eigentümer beteiligt ist. Die Partner in einer Partnerschaft können Einzelpersonen, Unternehmen oder Trusts sein, und das Eigentum wird unter den Partnern geteilt. Dies schließt alle Einnahmen sowie alle Schulden und Verbindlichkeiten ein. Während eine Partnerschaft die Gründung eines Unternehmens oder eines Unternehmens erleichtern kann, weil Vermögenswerte im Interesse des Unternehmens gebündelt werden, birgt die Kehrseite einer Partnerschaft viele verborgene Gefahren. Zu diesen Gefahren gehört vor allem die uneingeschränkte, unmittelbare Haftung aller Partner. Da die Partner direkte Eigentümer des Geschäfts sind, haften sie auch direkt für alle Schulden, Verluste oder Steuern oder finanziellen Verbindlichkeiten, die sich aus dem Betrieb der Partnerschaft ergeben. Darüber hinaus sind die Partner selbst einem Risiko ausgesetzt, da sie in der Lage sind, finanzielle Verpflichtungen einzugehen, die für das Unternehmen möglicherweise nicht vorteilhaft sind oder zu einer finanziellen oder steuerlichen Haftung führen. Und die Haftung ist nicht auf finanzielle Verpflichtungen beschränkt: Der Rest der Partnerschaft kann für Handlungen eines anderen Partners haftbar gemacht werden, so dass diese Klagen ausgesetzt sind. Obwohl eine Personengesellschaft gegenüber einer Einzelfirma einige Steuervorteile bieten kann, sind diese nicht so bedeutend wie bei einem ordnungsgemäß organisierten, eingetragenen Unternehmen. Weitere Informationen zur Partnerschaft


Eingearbeitete Geschäftsstrukturen

 

Joint Venture

 

Ein Joint Venture ist eine juristische Person, die von zwei oder mehr Parteien gegründet wurde
wirtschaftliche Tätigkeit gemeinsam ausüben. Die Parteien vereinbaren, eine
neue Einheit, indem sie beide Eigenkapital einbringen, und sie teilen sich dann in der
Einnahmen, Ausgaben und Kontrolle des Unternehmens. Das Wagnis kann sein
Nur für ein bestimmtes Projekt oder eine fortgesetzte Geschäftsbeziehung
wie das Joint Venture von Sony Ericsson. Dies steht im Gegensatz zu a
strategische Allianz, die keine Beteiligung der Teilnehmer beinhaltet,
und ist eine viel weniger starre Anordnung. Weitere Informationen zum Joint Venture

 

Begrenzte Partnerschaft

 

Eine Kommanditgesellschaft (LP) besteht aus einer oder mehreren persönlich haftenden Gesellschaftern und einer oder mehreren persönlich haftenden Gesellschaftern, um eine separate juristische Person zu bilden. Sehr ähnlich wie eine General Partnership, mit Ausnahme des separaten, beschränkten Status der Kommanditisten. Die treibende Kraft ist in der Regel der Haftungsschutz und die Möglichkeit, Mittel (in Form von Dividenden) auf viele Aktionäre zu verteilen, die unter einer Standardgesellschaft sonst nicht möglich wären. Die persönlich haftenden Gesellschafter sind für den täglichen Geschäftsbetrieb der Gesellschaft verantwortlich und haften persönlich für ihre Verpflichtungen und Schulden. Um die Haftung zu übernehmen, wird in der persönlich haftenden Gesellschafterposition einer Kommanditgesellschaft am häufigsten eine Kapitalgesellschaft oder eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung eingesetzt. Die Kommanditisten investieren Kapital in die Gesellschaft und beteiligen sich am Gewinn, nehmen jedoch nicht am täglichen Geschäftsbetrieb teil. Ihre Haftung ist im Falle einer Klage auf die Höhe des von ihnen angelegten Kapitals begrenzt.
Weitere Informationen zur Limited Partnership

 

Gesellschaft mit beschränkter Haftung

 

Eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung oder „LLC“ ist eine Unternehmensstruktur, die bestimmte günstige steuerliche Behandlungen sowie einen persönlichen Haftungsschutz für die beteiligten „Mitglieder“ ermöglicht. Es ist wichtig zu beachten, dass die spezifische Struktur und der spezifische Status von Staat zu Staat variieren können. Daher ist eine vollständige Berücksichtigung der Gesetze des Staates, in denen die LLC gegründet wird, von entscheidender Bedeutung.

Eine LLC als Geschäftsstrukturmodell ermöglicht es mehreren Eigentümern oder „Mitgliedern“ und einem „geschäftsführenden Mitglied“, eine beschränkte Haftung zu genießen. Das geschäftsführende Mitglied ist in der Regel der Leiter der Organisation und für deren Verwaltung verantwortlich. Die Gewinne oder Verluste der Unternehmensorganisation fließen direkt in die persönlichen Einkommensteuererklärungen des Mitglieds ein.
Weitere Informationen zu Unternehmen mit beschränkter Haftung

 

C Corporation

 

Eine traditionelle Gesellschaft (oder „C“ -Gesellschaft) ist eine eingetragene Geschäftsstruktur, die eine neue, separate, juristische Person schafft, die sich von ihren Eigentümern unterscheidet. Als eigenständige juristische Person kann eine C Corporation Geschäfte tätigen, eigene Bankkonten haben, rechtliche Verpflichtungen eingehen, eine eigene Kreditidentität festlegen und sogar Eigentum und Vermögenswerte erwerben. Einer der Hauptvorteile einer eigenständigen Einheit besteht darin, dass die Eigentümer der Gesellschaft, die als „Anteilinhaber“ bezeichnet werden, einen beschränkten Haftungsschutz genießen. Dies bedeutet, dass ihr persönliches Vermögen von jeglicher Haftung des Unternehmens abgeschirmt ist und dass sie nicht persönlich für rechtliche Verpflichtungen haften, die sich aus Rechtsstreitigkeiten gegen das Unternehmen ergeben. Das Ausmaß ihrer Verluste ist auf die Höhe ihrer Beteiligung an der Gesellschaft begrenzt. Diese Art des Schutzes von Vermögenswerten und der beschränkten Haftung kann für den Einzelunternehmer, der potenzielle Anleger anlocken und sein eigenes persönliches Risiko mindern möchte, äußerst vorteilhaft sein. Darüber hinaus gibt es Steuer- und Nebenleistungen, die ein Unternehmen zu einer idealen Unternehmensgründung für Unternehmer machen, die den nächsten Schritt in Richtung Vermögensschutz und beschränkter Haftung unternehmen möchten. Bei der Gründung eines Unternehmens sind andere Dinge zu beachten, z. B. die Einhaltung der Regeln, die auch als Unternehmensformalitäten bezeichnet werden, und andere regulatorische Details. Bitte klicken Sie auf den Link für weitere Informationen.
Weitere Unternehmensinformationen

 

S Corporation

 

Eine S-Corporation ist eine eingetragene Unternehmensstruktur, die so gebildet ist, dass sie dem Unterkapitel S des Internal Revenue Code entspricht. Die S Corporation ist in den meisten Bundesstaaten auf 100-Aktionäre beschränkt. Sie sieht die beschränkte Haftung einer Standard Corporation vor und koppelt sie mit der Durchlaufbesteuerung einer Personengesellschaft. Dies bedeutet, dass die Aktionäre die Tücken der Doppelbesteuerung vermeiden, bei der das Einkommen zunächst auf Unternehmensebene, dann wieder auf individueller Ebene besteuert wird, während gleichzeitig der beschränkte Haftungsschutz einer Gesellschaft gewährleistet ist. Ein bestehendes Unternehmen kann den S-Status vor zwei Monaten und 16 Tage nach Ablauf des Geschäftsjahres beantragen. Es gibt andere Zulassungsvoraussetzungen, die erfüllt sein müssen. Bitte folgen Sie dem Link, um eine umfassendere Erklärung zu erhalten.
Weitere Informationen zur S Corporation

 

Professionelle Gesellschaft

 

Eine Professional Corporation ist eine eingetragene Unternehmensstruktur, die sich aus Einzelpersonen oder Gruppen von Einzelpersonen zusammensetzt, die ansonsten von der Berechtigung zur Unternehmensgründung ausgeschlossen wären. Zu diesen Fachleuten zählen Ärzte, Rechtsanwälte, Buchhalter, Ingenieure usw., die Liste wird jedoch von Bundesstaat zu Bundesstaat geringfügig variieren. Die Gruppe muss mit der Absicht organisiert sein, professionelle Dienstleistungen zu erbringen, und aus Fachleuten bestehen, die für die Ausübung ihres jeweiligen Berufs zugelassen sind. Professionelle Unternehmen bieten viele der Haftungsschilder und Steuervorteile, die herkömmliche Unternehmen bieten.
Weitere Informationen zu Professional Corporation

 

Gemeinnützige Gesellschaft

 

Eine gemeinnützige Organisation ist ein eingetragenes Unternehmen, das dazu bestimmt ist, Aktivitäten durchzuführen und Transaktionen zu tätigen, ohne die traditionelle Absicht, Gewinne zu erzielen. Eine gemeinnützige Gesellschaft sieht für ihre Anteilseigner die gleichen Schutzschilde vor, die eine traditionelle Gesellschaft vorsieht. Im Gegensatz zu seinem Titel kann eine gemeinnützige Organisation zwar Gewinne erzielen, dies darf jedoch nicht ihre Hauptabsicht sein, und alle Gewinne müssen zur Förderung der gemeinnützigen Ziele der gemeinnützigen Organisation verwendet werden. Es werden keine Kapitalausschüttungen oder Dividenden an die Aktionäre einer gemeinnützigen Gesellschaft ausgezahlt.
Weitere gemeinnützige Informationen

Zuletzt aktualisiert am 25. März 2018