Haftpflichtschutz

Existenzgründung und Schutz persönlicher Vermögenswerte.

Holen Sie sich Incorporated

Haftpflichtschutz

Nach Ihrer Gründung haben Sie eine separate und eigenständige juristische Person erstellt. Ihnen und Ihrer neuen Geschäftseinheit werden vom staatlichen Recht Rechte eingeräumt, und Sie können die vielen Vorteile der Gründung genießen. Dies ist mit einigen administrativen Formalitäten verbunden, um sicherzustellen, dass Ihre Eingliederung für Sie von Nutzen ist, wenn Sie sie am dringendsten benötigen. Die Aufrechterhaltung Ihrer Geschäftseinheit ist einfach. Es gibt ein paar wichtige Schritte, die Ihren Unternehmensschleier aufrechterhalten.

"Der Haftungsschutz ist nur so stark, wie die Unternehmenseinheit ordnungsgemäß gegründet und betrieben wird."

Sobald Sie sich eingearbeitet haben, haben Sie den Schutz des „Corporate Veil“. In einer rechtlichen Definition ist dies eine Perspektive unter dem Gesichtspunkt der Haftung, dass Ihr Unternehmen ausschließlich für seine eigenen Schulden und Verpflichtungen haftet und seine Eigentümer vor diesen geschützt sind. Dies kommt ins Spiel, wenn ein Gläubiger die getrennte Existenz Ihres Unternehmens in Frage stellt, um die Zufriedenheit der Firmeninhaber mit der geschäftlichen Verpflichtung zu erreichen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie der Unternehmensschleier durchstoßen wird, und wir werden sie hier behandeln, damit Sie bei der Eingliederung Ihres Unternehmens den rechtlichen Schutz maximieren können.

Den Unternehmensschleier stärken

Wir werden über einige Beispiele sprechen, die mit der Rechtsprechung untermauert werden können und die deutlich zeigen, wann der Unternehmensschleier die Eigentümer eines Unternehmens vor geschäftlichen Verpflichtungen geschützt hat. Es reicht nicht aus, nur zu integrieren. Sie müssen Ihr Unternehmen getrennt von denen betreiben, denen es gehört. Dies ist nicht sehr schwierig und das einfache Befolgen grundlegender Richtlinien und Verfahren kann nach der Integration den Unterschied in der Welt ausmachen.

  • Richtige Organisation: Dieses Beispiel ist der eigentliche Vorgang der Einbindung Ihres Unternehmens. Offensichtlich sollte dies richtig gemacht werden. Wenn Sie Ihr Unternehmen in Ihren Bundesstaat integrieren, reicht es nicht aus, Ihre Artikel nur mit staatlichen Gebühren beim Sekretär einzureichen. Abhängig von der Geschäftsform, die Sie einbeziehen, müssen einige Grundlagen vorhanden sein. Für Unternehmen hilft die Ausgabe von Aktien dabei, die Identität der Eigentümer und des Unternehmens zu trennen. Es ist eine staatliche Anforderung, Aufzeichnungen über organisatorische Treffen der Eigentümer zu führen und diese mindestens einmal jährlich zu führen. Wenn ein Gericht eine fehlerhafte Eingliederung feststellt, kann dies die Eigentümer des Unternehmens entlarven. Wenn jedoch in vielen anderen Aspekten Treu und Glauben nachgewiesen wurde und nur ein einziger Punkt als falsch befunden wurde, kann ein gewisser Haftungsschutz bestehen. Dies hängt von anderen Formalitäten ab und davon, ob diese ebenfalls fehlerhaft sind oder nicht. Für den Fall, dass das Unternehmen mit Ausnahme einer geringfügigen Formalität ordnungsgemäß gegründet und organisiert wurde, könnte ein Gericht die Zulassung separater Identitäten für den Fall befürworten. Es ist notwendig, Ihr Unternehmen korrekt einzubeziehen, Ihr Unternehmen durch administrative Formalitäten separat zu organisieren und zu betreiben.
  • Vertragsunterzeichnung: Wenn Sie ein Dokument nur mit Ihrem Namen unterschreiben, spielt es möglicherweise keine Rolle, dass Sie es aufgenommen haben. Ein Vertrag mit seinen Bedingungen, der von seinen Parteien als Einzelpersonen unterzeichnet wurde, bedeutet, dass der Vertrag zwischen den Einzelpersonen besteht. Wenn Ihr Unternehmen eingetragen ist und der Vertrag mit der Geschäftseinheit besteht, muss jeder, der ihn unterzeichnet, den Titel und den Namen der Einheit unter seine Unterschrift setzen. Zum Beispiel macht die Unterzeichnung eines Vertrags mit „John Doe, Präsident - My Own Company, Inc“ deutlich, dass der Vertrag vom Präsidenten im Namen des Unternehmens vereinbart und ausgeführt wird. Wenn ein Gläubiger einen Vertrag mit dem Namen und der Unterschrift einer Person vor Gericht bringt, kann dieser Gläubiger die Unterschriftenbehörde verfolgen. Dies wird als Unternehmensinstrument bezeichnet. Führen Sie nach der Gründung immer Vereinbarungen aus, die eindeutig zwischen dem Unternehmen und der anderen Partei bestehen.
  • Separater Status: Sobald Sie sich eingetragen haben, haben Sie eine neue juristische Person erstellt und nur durch die Handlungen der Unternehmer wird dieser separate Status gefährdet. Ein Gläubiger wird versuchen, einen Mangel an getrennter Existenz nachzuweisen und das persönliche Vermögen der Eigentümer zur Zufriedenheit zu verfolgen. Ein Gericht prüft die getrennte Existenz, indem es die Unternehmensunterlagen überprüft und feststellt, ob die Formalitäten eingehalten wurden, sowie die Finanzunterlagen überprüft, um sicherzustellen, dass keine Mittel zwischen dem eingetragenen Unternehmen und den Eigentümern vermischt wurden. Eine weitere Formalität wäre die Kapitalisierung. Dies geschieht, wenn Sie ein Unternehmen mit unzureichendem Kapital gründen, um die vereinbarten Geschäftsverpflichtungen zu erfüllen. In diesem Fall kann das Gericht feststellen, dass die Instanz des Unternehmens zu diesem Zweck erstellt wurde und dies als Betrug erscheint.
  • Staatliche Anforderungen: Jedes eingetragene Unternehmen muss einige Formalitäten erfüllen. Die Staaten verlangen, dass am Jahrestag der Gründung ein Jahresbericht oder eine Informationserklärung eingereicht wird. Dies ist lediglich eine Aussage darüber, wer die leitenden Angestellten, Direktoren und manchmal auch Aktionäre sind, und rechtliche Geschäftsadressen. Wenn diese Formalität übersehen wird, kann Ihr Ansehen bei Ihrem Gründungsstaat widerrufen werden. Dies ist wahrscheinlich die einfachste Formalität und wird von einer Schutzgebühr begleitet.

Wie Sie sehen, kann der Unternehmensschleier und der durch die Gründung gebotene Schutz beeinträchtigt werden, falls das Unternehmen nicht ordnungsgemäß gegründet, in einer Vereinbarung falsch dargestellt oder ohne Trennung zwischen dem Unternehmen und den Eigentümern betrieben wurde. Diese spielen eine sehr wichtige Rolle bei der Führung Ihres Unternehmens nach der Gründung.

Piercing the Corporate Veil

Wenn jemals ein Anspruch gegen Ihr eingetragenes Unternehmen höher ist als das Vermögen des Unternehmens, ist Ihr Unternehmensschleier der einzige Schutz, den Sie haben. Dies wird vom Gläubiger veranlasst, der Klage gegen die Firmeninhaber einreichen und das Gericht auffordern muss, den Eigentümern persönlich die Haftung aufzuerlegen. Im Allgemeinen gibt es zwei Methoden, mit denen der Gläubiger den Unternehmensschleier durchstößt.

  • Alter-Ego-Theorie: Dies geht direkt auf die getrennte Existenz zurück. Wenn Sie Ihr Unternehmen nach der Gründung als separate Einheit betreiben, kann diese Theorie ungültig werden. Wenn Sie Ihr eingetragenes Unternehmen als eine von seinen Eigentümern getrennte und eigenständige Einheit behandeln, können Ihre Gläubiger diese Theorie nicht anwenden. Dies kann so einfach sein, als ob ein Aktionär eine persönliche Rechnung mit einem Firmenscheck bezahlt. Um dies zu vermeiden, stellen Sie sicher, dass Sie zusätzliche Gelder durch eine Dividende oder Ausschüttung an die Aktionäre deklarieren, wenn Sie diese benötigen. Je detaillierter Ihre Aufzeichnungen sind, desto schwieriger wird es sein, diese Theorie zu verfolgen.
  • Unterkapitalisierung: Das ist im Grunde Betrug. Wenn Sie ein Unternehmen mit unzureichendem Kapital gründen, um Gläubiger zu betrügen, kann Ihr Unternehmensschleier durchstoßen werden. Wenn dies die Grundlage für die Eingliederung Ihres Unternehmens war, haben Sie wahrscheinlich auch keine der anderen Formalitäten erkannt. Die meisten Kleinunternehmer schätzen die Höhe der Mittel, die für die Gründung ihres Unternehmens erforderlich sind. Es ist ratsam, einen soliden Plan zu haben, um Sie zum Laufen zu bringen.

Zusammenfassend und für dieses Thema gehen wir davon aus, dass Sie planen, Ihr Unternehmen ordnungsgemäß zu integrieren, und die Vorteile einer eingetragenen Einheit nutzen möchten. Wenn Sie einfach die Dinge getrennt halten, wichtige Aktionen und Entscheidungen dokumentieren und Unternehmensmittel, Unternehmensgelder und persönliche Gelder, persönliche Gelder, aufbewahren, können Sie fast alle Gläubigertheorien vermeiden, wie Sie den Unternehmensschleier durchstoßen können. Es ist schwierig für einen Gläubiger, dies zu tun, aber er wird wissen, wonach er suchen muss und wo die meisten Geschäftsinhaber falsch liegen. Nach wie vor sind die Gerichte im Großen und Ganzen sehr aufmerksam. Wenn Ihr Unternehmen ordnungsgemäß gegründet und betrieben wird und möglicherweise nur eine geringfügige Formalitätsaufsicht besteht, können Sie dennoch von einer beschränkten Haftung profitieren.


Stärkung des Unternehmensschleiers

Ein Unternehmen zu gründen bedeutet, dass die Geschäftsinhaber durch Bundes- und Landesgesetze geschützt sind, die Ihr persönliches Vermögen vor geschäftlichen Verpflichtungen schützen. Wenn Sie eingetragen sind, müssen Sie möglicherweise in Betracht ziehen, Ihr Unternehmen vor dem Unvorhergesehenen zu schützen. Hier werden verschiedene Haftungsschutzniveaus für eingetragene Unternehmen erörtert.

Ohne Eingliederung ist der Geschäftsinhaber zu 100% für geschäftliche Verpflichtungen, Schulden, vertragliche Haftung und alle mit der Geschäftstätigkeit verbundenen Ereignisse am Haken. Sobald Sie sich eingetragen haben, trennen Sie das Geschäft von persönlichen Angelegenheiten und haben ein gewisses Maß an Schutz. Vergleichen wir den Haftungsschutz zwischen Unternehmen und LLCs und ermitteln Sie zusätzliche Maßnahmen zum Schutz Ihres Unternehmens.

"Um sich vor geschäftlicher Haftung zu schützen, müssen Sie sich mit mehreren Aspekten befassen und sich persönlich schützen. Eine Versicherung schützt Ihr Unternehmen"

Business Liability Protection: Gesellschaft gegen Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Wenn es darum geht, das persönliche Vermögen des Geschäftsinhabers vor geschäftlichen Verpflichtungen zu schützen, bieten das Unternehmen und die LLC den gleichen Schutz durch das staatliche Recht. Ein Hauptunterschied besteht darin, dass LLCs die langjährige Geschichte des Gerichtsverfahrens fehlt. Unternehmen haben eine nachgewiesene Erfolgsbilanz von Hunderten von Jahren. Jede ordnungsgemäß organisierte, betriebene und gewartete Unternehmensstruktur schützt den Geschäftsinhaber vor Verpflichtungen im Zusammenhang mit der Geschäftstätigkeit. Es ist wichtig, die obligatorischen Betriebsformalitäten einzuhalten und die formale Trennung zwischen geschäftlichen und persönlichen Angelegenheiten aufrechtzuerhalten. Danach können Sie zusätzliche Maßnahmen ergreifen, um den angebotenen Schutz zu erhöhen, nachdem Sie Ihr Unternehmen gegründet haben.

Beispiel:
John besitzt einen Blumenladen, der seiner Gemeinde exotische, schwer zu findende Blumen und Spezialblumen verkauft. Sein Geschäft liefert auch vor Ort und nimmt Großaufträge für besondere Anlässe entgegen. Nach einem langsamen Jahr hatte John seine Kreditlimits bei seinen Lieferanten erreicht. Das Einbringen von Pflanzen und Blumen aus aller Welt führte hier zu tausend Dollar und dort zu ein paar tausend Dollar für seine Blumenpipeline. Fahrzeugzahlungen und Mietverträge machen einen weiteren Teil seiner geschäftlichen Verpflichtungen aus. John stand vor der Insolvenz und schloss sein Geschäft ab. Seine gesamten Geschäftsschulden gegenüber Gläubigern, Verkäufern und Vermietern beliefen sich auf 50,000 USD. Um dieses Beispiel zu verdeutlichen, werden wir nur feststellen, dass John sein Geschäft formell in einer integrierten Struktur organisiert und ordnungsgemäß betrieben hat. Johns persönliches Vermögen, sein Zuhause, Fahrzeuge, Bankkonten und jegliche Investitionen können nicht dazu verwendet werden, die Schulden des Unternehmens zu befriedigen. In diesem Fall wäre es egal, ob John eine Standard Corporation, eine S Corporation oder eine LLC ist. Die Tatsache, dass John das Geschäft organisiert und integriert hatte, ist der Grund für den Haftungsschutz. Eine Corporation oder LLC hätte in diesem Fall keinen mehr oder weniger Schutz.

Persönlicher Haftungsschutz: Corporation vs. Limited Liability Company

Schauen wir uns noch einmal den Vergleich der beiden Objekte aus einem anderen Blickwinkel an. In diesem Fall gehen wir davon aus, dass Sie, der Geschäftsinhaber, persönlich verklagt werden. Untersuchen wir die Vermögenswerte, die in einem Urteil gefährdet sind. Immobilienbesitz, Bankkonten, Investitionen, Fahrzeuge und Unternehmensaktien. Ja, die Aktien, die Sie an einem Unternehmen besitzen, sind Vermögenswerte, die zur Befriedigung eines Urteils verwendet werden können. Das Interesse an einer LLC hingegen gilt nicht als Eigentum, das im Falle eines Urteils vergeben werden kann. Jetzt gibt es eine sogenannte Gebührenanordnung, bei der ein Gericht einer anderen Partei ein Urteil über den Gewinn einer LLC erteilen kann. Dies ist kompliziert, jedoch möglich. Dies bedeutet, dass die ausgezeichnete Partei Anspruch auf die Gewinne der LLC hat, aber warten Sie, hier ist der Haken - die Partei erhält nur das, was tatsächlich verteilt wird. Warten Sie, es wird schlimmer, die zugeteilte Partei wäre verpflichtet, Steuern auf die Höhe des Gewinns in der LLC zu zahlen, unabhängig davon, ob ein Teil oder der gesamte Gewinn ausgeschüttet wurde oder nicht. Was dieses Urteil eher zu einer Verbindlichkeit als zu einem Vermögenswert machen würde. Die LLC kann ein höheres Maß an Schutz für Vermögenswerte vor einem persönlichen Anzug bieten. Unternehmensaktien gelten als Eigentum, alles, was das Unternehmen besitzt, ist enthalten.

Persönliche Expositionsausnahmen

Selbst wenn Sie Ihr Unternehmen einbeziehen und die staatlichen und bundesstaatlichen Formalitäten einhalten, können Sie dennoch in eine Situation geraten, in der Sie geschäftlichen Verpflichtungen ausgesetzt sind. Insbesondere wenn Sie eine persönliche Garantie für irgendetwas, ein Darlehen, eine Kreditlinie, ein Händlerkonto usw. unterzeichnen. Jedes Mal, wenn Sie einen verbindlichen Vertrag abschließen, den Sie persönlich garantieren, schützt Sie Ihre Unternehmensstruktur nicht mehr persönlich, falls das Unternehmen nicht zufrieden stellen kann die Bedingungen der Vereinbarung. Ein anderes Beispiel ist die Zahlung von Steuern, die wir alle kennen sollten. Die IRS wird die verantwortliche Partei verfolgen, falls Steuern nicht bezahlt werden, geschäftlich oder anderweitig.

Eigentümer- und Manager-Verträge

Ein weiteres wichtiges Element, das sich auf die Organisation Ihres Unternehmens nach der Gründung bezieht, sind gut dokumentierte Vereinbarungen und Statuten. Hier geben Sie an, wie das Unternehmen geführt wird, und weisen den Managern Befugnisse zu. Beispielsweise kann eine von zwei Managern geführte LLC eine Klausel in der Betriebsvereinbarung enthalten, die besagt, dass kein Manager das Unternehmen ohne einstimmige Zustimmung der Manager zu mehr als 10,000 USD verpflichten kann. Wenn ein Vertrag über einen Betrag hinaus ausgeführt wird, der in der unternehmensinternen Dokumentation zulässig ist, handelt es sich um eine rechtswidrige Transaktion, bei der die Unterschriftsbehörde des Vertrags für die Verpflichtungen und nicht für das Geschäft haftbar gemacht werden kann. Dies kann zu einer komplexen Situation führen, Sie können jedoch die Haftung bei Partner- und Mitarbeiteraktionen durch detaillierte Vereinbarungen und Statuten einschränken.

Eine weitere Kontrolle, die eingeführt werden kann, besteht darin, wie viel Schulden oder Entschädigung für Geschäftsausgaben eine Einzelperson oder eine gehaltene Position im Unternehmen verursachen kann. Wenn Ihre Betriebsvereinbarung oder Ihre Geschäftsordnung vorschreibt, wie viel ein Unternehmensscheck mit nur einer Unterschrift ausgestellt werden kann, können Sie die Gefahr von Entscheidungen für ein schlechtes Management begrenzen. Wenn ein Eigentümer oder Manager eines Unternehmens einen Scheck nur für einen Betrag unter $ 10,000 ohne zwei Signaturen unterzeichnen kann, können Sie das Unternehmen weiter schützen. Diese Arten von Aktivitäten sollten alle in der internen Dokumentation des Geschäfts berücksichtigt werden, z. B. Betriebsvereinbarungen und Unternehmensstatuten.

Das Unvorhergesehene

So binden Sie Ihre interne Dokumentation richtig und detailliert ein. Was passiert, wenn eine Katastrophe eintritt? Ein Feuer, eine Flut oder eine Straftat? Hier kommt die Versicherung ins Spiel. Ohne sie könnten Sie mit einem Inventarverlust konfrontiert werden, der ein kleines Unternehmen unter Druck setzen könnte. Vielleicht ein Ereignis, das ein Unternehmen dazu zwingen würde, seine Türen für mehrere Monate geschlossen zu halten, wodurch die Türen eines kleinen Unternehmens leicht geschlossen werden könnten.

Versicherungen können ein großartiges Instrument sein, um die Haftung in anderen Bereichen zu begrenzen. Es gibt Tonnen von ihnen, Produkthaftung, Diebstahl, Feuer und Flut. Mitarbeiter und Arbeitsplätze setzen das Unternehmen einer enormen Haftung aus, die angegangen werden sollte. Eine positive Lösung zu finden, die Ihren Bedürfnissen und Ihrem Haftungsumfang entspricht, könnte bedeuten, einfach eine angemessene Versicherung abzuschließen.

Zuletzt aktualisiert am 29. September 2015