Nevada Business Vorteile

Existenzgründung und Schutz persönlicher Vermögenswerte.

Holen Sie sich Incorporated

Nevada Business Vorteile

Die Gründung einer Gesellschaft in einem der 50-Staaten bietet in gewissem Maße eine eingeschränkte Haftung, Datenschutz und Steuervorteile. Die Gründung eines Unternehmens in Nevada bringt jedoch die gleichen Konzepte auf eine höhere Ebene und bietet dem Geschäftsmann oder Unternehmer zahlreiche Vorteile. Diejenigen, die eine extrem niedrige staatliche Steuer, Privatsphäre und Vertraulichkeit sowie ein geschäfts- und unternehmensfreundliches Umfeld suchen, finden die Gründung eines Unternehmens in Nevada ganz oben auf ihrer Liste. Dies ist in erster Linie darauf zurückzuführen, dass sich die Regierungs- und Justizbehörden in Nevada als sehr unternehmensfreundlich und klug erwiesen haben.

Dieser konzernfreundliche Ansatz spiegelt sich in den zahlreichen Vorteilen wider, die Nevada-Unternehmen bieten. Ursprünglich zumindest teilweise auf dem Delaware-Gesellschaftsrecht beruhend, haben die Gesetzgeber von Nevada das Nevada-Gesellschaftsrecht in Bezug auf hohe Privatsphäre und niedrige Steuerrechte noch weiter vorangetrieben, was sich in ihren umfassenden Gesetzen und Vorschriften zum Schutz der Privatsphäre und des Vermögens sowie zur eingeschränkten Haftung zeigt nicht existierende staatliche Besteuerung.

Privatsphäre und Anonymität

Die Gründung einer Gesellschaft in Nevada garantiert praktisch die Privatsphäre der Aktionäre und die Privatsphäre der Vizepräsidenten und anderer leitender Angestellter. Anteilinhaber sind in Nevada nicht öffentlich bekannt. Mit Ausnahme eines ernannten Direktors und registrierter Vertreter sind die Namen anderer leitender Angestellter einer Nevada-Gesellschaft nach Nevada-Recht geschützt und privat. Im Gegensatz zu einigen anderen Staaten können Nevada Corporations ihre jährlichen Treffen überall abhalten, sogar im Ausland, wobei eine Mehrheit ausreicht, um ein Quorum für Maßnahmen zu erzielen. Diese Besprechungen können telefonisch oder über verschiedene andere „moderne“ Mittel abgehalten werden, wobei die Tür für Telefonkonferenzen, das Internet usw. offen bleibt.

Das Gesellschaftsrecht von Nevada sieht auch die Ernennung von „Nominees“ als Direktoren und leitende Angestellte vor, um die Privatsphäre und die Vertraulichkeit weiter zu verbessern. Ein ernannter Direktor oder leitender Angestellter tritt an die Stelle des „wahren“ Eigentümers oder der beherrschenden Körperschaft des Unternehmens. Da Nevada verlangt, dass der Name des Direktors (oder der Direktoren) eines Unternehmens öffentlich bekannt gegeben wird, kann ein ernannter Direktor als einziger öffentlich bekannt gegebener Offizier oder Vertreter des Unternehmens (natürlich zusammen mit den registrierten Vertretern) eingesetzt werden ). Die meisten nominierten Direktoren oder leitenden Angestellten haben in der Regel eine minimale Zeichnungsberechtigung innerhalb des Unternehmens, ohne Kontrolle über das Unternehmensvermögen oder die operative Kontrolle über das Unternehmen und können jederzeit vom Mehrheitsaktionär oder der Mehrheitsbeteiligung an dem Unternehmen „abgewählt“ werden. Auch hier kann aufgrund der Flexibilität der von Nevada zugelassenen Satzung fast jede Regel in Bezug auf die Ernennung von Nominee-Offizieren in der Satzung geregelt werden. Grundsätzlich handelt es sich bei diesen designierten Direktoren oder leitenden Angestellten nur um solche, die der Öffentlichkeit zugänglich sind, wobei die eigentliche Kontrolleinheit vertraulich behandelt wird!

Niedrige Besteuerung

Dies ist ein weiterer Bereich, in dem eine Nevada Corporation Ihrem Geschäftsergebnis wirklich zugute kommen kann. Der individuelle nominale Steuersatz auf Bundesebene beträgt ungefähr 28% - ohne Berücksichtigung von Faktoren wie der Sozialversicherungssteuer und der Medicare-Steuer. Dies würde für eine nicht eingetragene natürliche Person eine Gesamtsteuerbelastung des Bundes von nahezu 45% bedeuten. Wenn Sie eine Nevada Corporation gründen, wird das erste Nettoeinkommen in Höhe von 50,000 $ mit dem nominalen Unternehmenssatz von 15% besteuert. Dies ist eine Differenz von 30% Ihres Einkommens!

Denken Sie jetzt daran, dass Nevada Corporations keine staatliche Einkommenssteuer zahlen. Nevada erhebt keine Franchisesteuer, Kapitalsteuer, Umlagesteuer, Erbschaftssteuer, Körperschaftssteuer und keine Körperschaftssteuer. Da es in Nevada keine staatliche Einkommensteuer gibt, unterliegt Ihre Körperschaft nur der Bundessteuer. Vergleichen Sie dies mit der Höhe der staatlichen Steuern, beispielsweise in Kalifornien, und Sie können sich ein klares Bild davon machen, wie hoch diese Einsparungen sein können. In anderen Bundesstaaten wie Kalifornien wird eine erhebliche staatliche Einkommensteuer auf Unternehmenseinkommen, Umlagerungen usw. erhoben. Wenn Sie von einer Steuerschuld Ihres kalifornischen Unternehmens in Höhe von 500 US-Dollar oder mehr ausgehen, müssen Sie die Steuern einschätzen und die Steuerbelastung vornehmen vierteljährliche Zahlungen. In Nevada gibt es keine derartigen Anforderungen, da der Steuerbetrag des Staates NULL ist.

Sie können Nevada Corporations in Verbindung mit einem durchdachten Steuersenkungsplan gründen und viele Steuersenkungsstrategien entwickeln, die auf der ordnungsgemäßen Nutzung Ihrer Nevada Corporation basieren.

Haftungsbeschränkung und gesetzlicher Schutz

Nevada gehört zu den begehrtesten Staaten, die zu einem großen Teil einbezogen werden müssen, da es Aktionären, leitenden Angestellten und Direktoren einen hervorragenden Vermögensschutz und einen Schutz vor beschränkter Haftung bietet. Die Haftung der Anteilseigner ist ausdrücklich auf den in die Nevada Corporation investierten Betrag beschränkt. Zitat direkt aus der Satzung: (NRS 78.225) „Haftung des Aktionärs: Keine individuelle Haftung außer für die Zahlung, für die Aktien ausgegeben wurden oder die im Zeichnungsvertrag festgelegt wurden ... Kein Aktionär einer in diesem Staat gegründeten Gesellschaft haftet individuell für die Schulden oder Verbindlichkeiten der Gesellschaft. “Weiter in Bezug auf Direktoren oder leitende Angestellte der Gesellschaft (NRS 78.747)„… Kein Aktionär, Direktor oder leitender Angestellter einer Gesellschaft haftet einzeln für Schulden oder Verbindlichkeiten einer Gesellschaft, es sei denn der aktionär, der direktor oder der vorgesetzte fungiert als alter ego des unternehmens. “klarer geht es nicht. Dies ist die Definition der beschränkten Haftung. Und der Schutz endet nicht auf gesetzlicher Ebene. Wenn es um Unternehmen in Nevada geht, zögern die Gerichte in Nevada, ein Durchdringen des Unternehmensschleiers zuzulassen, mit Ausnahme von extremen Fällen von Betrug oder in Fällen, in denen die Unternehmensformalitäten völlig missachtet werden.

Kein IRS-Informationsaustausch

Im Gegensatz zu den meisten anderen Staaten in der Union hat Nevada keine Vereinbarung zum Informationsaustausch mit dem IRS und stellt dem IRS keine persönlichen oder geschäftlichen Finanzunterlagen zur Verfügung. Es findet keine gegenseitige Weitergabe von Finanz- oder Geschäftsdaten statt. Dies kann auch ein großer Vorteil für Sie bei der Umsetzung Ihrer Steuersenkungsstrategien sein!

Lagerflexibilität

Aktienflexibilität ist auch ein großer Vorteil für Nevada-Unternehmen. Unternehmenspflichten für Immobilien, Dienstleistungen usw. können durch Ausgabe von Aktien zu einem vom Verwaltungsrat festgelegten Wert abgewickelt werden. Aktien können auch gegen Bargeld, Waren, Immobilien usw. eingetauscht oder verkauft werden. Nevada Corporations kann verschiedene Aktienserien mit unterschiedlichen Werten und Rechten ausgeben, obwohl es eine Einheitlichkeit innerhalb der Serien geben muss, und diese Werte und Rechte sollten im Anhang beschrieben werden satzung oder durch beschluss des verwaltungsrates.

Die Aktien oder Anteile an einer Nevada Corporation können sogar in Form von „Inhaberanteilen“ vorliegen. Genau wie der Name schon sagt, sehen Inhaberaktien buchstäblich das direkte Eigentum an den Aktien vor, von wem auch immer die Aktien aktuell gehalten werden. Dies kann im Notfall den vorübergehenden Eigentümerwechsel des Unternehmens erleichtern (beispielsweise die Suche nach Vermögenswerten durch potenziell feindliche Prozessparteien). Dies ist eine fantastische Funktion zum Schutz der Privatsphäre und des Vermögens. Stellen Sie sich vor, dass ein Gericht oder eine Aufsichtsbehörde intensiv nach Vermögenswerten gesucht hat. Wenn Sie wüssten, dass die Bedrohung unmittelbar bevorsteht, können Sie die Inhaberaktien an einem sicheren Ort oder in einer sicheren Verwahrung ablegen, an dem sie nicht Ihrer Kontrolle unterliegen, und dann, wenn Sie dazu befragt werden, aufrichtig antworten, dass Sie sie in diesem Moment nicht besitzen oder besitzen Anteile an einer Gesellschaft. Sie könnten den Besitz der Inhaberaktien zu einem beliebigen späteren Zeitpunkt wiedererlangen, und Sie werden keine Unwahrheiten ausgesprochen haben.

Inhaberaktien könnten auch den Übergang bedeutender Aktien der Gesellschaft von einem Ort zum anderen erleichtern, und zwar unter Wahrung der Privatsphäre, da sie keinem normalen Aktienbuch unterliegen und lediglich für den Besitz von Wert sind.

Schnelle, einfache Einarbeitung

Aufgrund der Unternehmensvorschriften von Nevada ist die Gründung einer Gesellschaft sehr schnell und einfach. Nach Zahlung des niedrigen Startgeldes (ungefähr 125 USD, wenn der Nettowert 75,000 USD oder weniger beträgt) und einer jährlichen Unternehmensgebühr von nur 85 USD (für die jährliche Einreichung einer Liste von Direktoren und leitenden Angestellten) gelten folgende Anforderungen: (NRS 78.30)

  1. Eine oder mehrere Personen können eine Gesellschaft gründen durch:
    1. Unterzeichnung und Hinterlegung der Satzung im Amt des Außenministers; und
    2. Einreichung einer vom ansässigen Bevollmächtigten der Gesellschaft unterzeichneten Bescheinigung über die Annahme der Ernennung im Büro des Außenministers.
  2. Die Satzung muss sich an das Nevada-Statut halten, und der Außenminister verlangt, dass diese in der vorgeschriebenen Form vorliegen.

Nevada-Unternehmen können sogar telefonisch oder über das Internet gegründet werden, und das alles innerhalb von 24-Stunden. Es gibt keine Mindestkapitalisierung für Unternehmen (abgesehen von der Anmeldegebühr) und keine Mindestanzahl von Mitarbeitern, die erforderlich sind, um die verschiedenen Positionen als leitender Angestellter zu besetzen. In Nevada kann eine Person alle Positionen als leitender Angestellter innehaben, wenn sie dies wünschen.

Residency Anforderungen

Der Nevada Corporate Code hat keine Wohnsitzerfordernisse. Abgesehen vom gesetzlichen Mindestalter von 18 kann ein Eigentümer der Nevada Corporation in einem anderen Staat leben oder buchstäblich ein Ausländer in einem anderen Land sein. Dies ist besonders hilfreich für diejenigen, die auf nationaler Ebene Geschäfte tätigen und gleichzeitig ihre staatliche Einkommensteuer minimieren möchten. Um die Steuerminderungsvorteile eines Unternehmens in Nevada optimal nutzen zu können, muss das Unternehmen eine in Nevada ansässige Gesellschaft sein und eine physische Präsenz in Nevada haben. Aber ärgere dich nicht! Es gibt Möglichkeiten, ansässige Nevada Corporations aus der Ferne zu erwerben. Weitere Informationen zu diesem wertvollen Service finden Sie in unserem "Nevada Corporation Headquarters Program".

Anforderungen an die Unternehmensformalitäten in Nevada

Alle Staaten verlangen von der Gesellschaft bestimmte Handlungen, damit sie ihren Status als eigenständige juristische Person beibehält. Diese als „Unternehmensformalitäten“ bezeichneten Maßnahmen sind das Instrument, mit dem ein Unternehmen seine Aktionäre vor direkter Haftung schützt und viele der genannten Steuer- und Geschäftsvorteile erbringt. Nach dem Gesellschaftsrecht von Nevada sind die Formalitäten sehr einfach. Diese Formalitäten lassen sich wie folgt zusammenfassen:

  • Legen Sie klare, gründliche Unternehmensbestimmungen fest
  • Halten Sie mindestens einmal jährlich Versammlungen von Verwaltungsratsmitgliedern und Anteilinhabern ab
  • Führen Sie genaue Unternehmensprotokolle und Aufzeichnungen in einem Unternehmensprotokollbuch
  • Führen Sie alle Unternehmenstransaktionen schriftlich durch
  • Stellen Sie sicher, dass Unternehmens- und Aktionärsfonds nicht miteinander vermischt werden.

Dies sind die grundlegenden Formalitäten, die beachtet werden müssen, um den Unternehmensstatus Ihres Unternehmens in Nevada aufrechtzuerhalten. Es gibt natürlich andere Anforderungen, wie die jährliche Einreichung einer Liste von Direktoren und leitenden Angestellten, aber diese sind auch sehr einfach und grundlegend.

Es sollte offensichtlich sein, dass die Wahl von Nevada als Gründungsstaat wesentliche Vorteile bietet, die in anderen so genannten Staaten mit niedriger Regulierung nicht ohne weiteres zu finden sind. Von der Privatsphäre bis zur extrem niedrigen Besteuerung sind die günstigen Unternehmensgesetze in Nevada kaum zu übertreffen!

Datenschutz

Nach dem Gesellschaftsrecht von Nevada müssen die leitenden Angestellten und Direktoren eines Unternehmens wie in jedem anderen Bundesstaat notiert sein und sind öffentlich bekannt. Auch nach der erstmaligen Einreichung der Statuten, in denen diese leitenden Angestellten und Direktoren aufgeführt sind, ist eine Auflistung der leitenden Angestellten und Direktoren eine jährliche Berichtspflicht. Das sind die schlechten Nachrichten. Die gute Nachricht ist, dass das Nevadaer Gesellschaftsrecht auch die Ernennung von "Nominee" -Offizieren und Direktoren erlaubt. Ein ernannter Direktor oder leitender Angestellter tritt an die Stelle des „wahren“ Eigentümers oder der beherrschenden Körperschaft des Unternehmens. Da Nevada verlangt, dass der Name des Direktors (oder der Direktoren) eines Unternehmens öffentlich bekannt ist, kann ein ernannter Direktor als einziger öffentlich bekannt gegebener Offizier oder Vertreter des Nevada-Konzerns (zusammen mit den registrierten Vertretern von Nevada) eingesetzt werden Kurs). Die meisten nominierten Direktoren oder leitenden Angestellten haben KEINE Zeichnungsberechtigung innerhalb des Unternehmens, KEINE Kontrolle über Unternehmensgelder, KEINE operative Kontrolle des Unternehmens und können jederzeit vom Mehrheitsaktionär oder der Mehrheitsbeteiligung an dem Unternehmen „abgewählt“ werden. Auch hier kann aufgrund der Flexibilität der von Nevada zugelassenen Satzung fast jede Regel in Bezug auf die Ernennung von Nominee-Offizieren in der Satzung geregelt werden. Und das kann einen enormen Vertraulichkeits- und Datenschutzvorteil bedeuten! Wenn Ihr Name nicht als leitender Angestellter in einem Unternehmen veröffentlicht wird, kann dies Ihre Haftung einschränken und Ihre Privatsphäre erheblich verbessern.

Wenn Sie beispielsweise möglicherweise einer Klage gegen Sie folgen müssen, ist es übliche Praxis, dass der Anwalt, der über die Klage nachdenkt, eine Suche nach Ihrem Vermögen durchführt. Wenn Sie ein Unternehmen in Nevada gegründet haben und es ordnungsgemäß betreiben, können teure Vermögenswerte wie Immobilien, Finanzkonten, Autos usw. Eigentum des Unternehmens sein und daher nicht sofort als persönliches Eigentum von Ihnen erkannt werden. Durch die Ernennung von ernannten leitenden Angestellten und Direktoren eines Unternehmens (denken Sie daran, dass eine Person gleichzeitig die Aufgaben eines leitenden Angestellten und eines leitenden Angestellten eines Unternehmens in Nevada erfüllen kann) werden diese Vermögenswerte außerdem so privat und schwer zu finden, dass Ihr Name nirgendwo auftauchen muss die Liste der leitenden Angestellten und Direktoren eines Unternehmens, über die Sie die vollständige Kontrolle haben. Und genau für diese Art von Situation sind wir bereit zu helfen!

Steuern senken mit Nevada Businesses

Die Reduzierung Ihrer Steuerschuld ist nicht nur eine kluge Geschäftspraxis, sondern auch Ihr Recht und Ihre Pflicht. Jeder versierte Unternehmer sollte eine Steuersenkungsstrategie verfolgen. Die Gründung eines Unternehmens in Nevada ist ein guter Anfang. Die Vorteile für Nevada-Unternehmen sind erheblich und stehen Ihnen zur Verfügung, unabhängig davon, wo Sie sich tatsächlich aufhalten. Wenn Sie die Vorteile kennen und sie zu einem Teil Ihrer Steuersenkungsstrategie machen, können Sie erhebliche Einsparungen bei Ihrer endgültigen Steuerbelastung erzielen.

Grundlagen der Körperschaftsteuersenkung

Beginnen wir mit den Grundlagen. Unternehmen werden mit einem viel niedrigeren Steuersatz als dem nominalen Einzelsatz besteuert, unabhängig von der Höhe des Einkommens. Der nominale Bundessteuersatz für eine Einzelperson beträgt ungefähr 28% für die ersten 50,000-Einnahmen. Unternehmen haften nur für 15% für die ersten 50,000-Einnahmen (und ungefähr 22.5% für Einnahmen zwischen 50,000 und 100,000-Einnahmen). Wenn es sich also um eine Person handelt, die ein Einkommen von 50,0000 US-Dollar verdient, ist diese Person für etwa 14,000 US-Dollar an Steuern verantwortlich. Wenn eine C-Corporation das gleiche Nettoeinkommen in Höhe von 50,0000 USD erwirtschaften würde, würde sie nur für 7,500 USD haften. Das ist ein großer Unterschied. Und dies, bevor das Unternehmen eines seiner gesetzlich verfügbaren Tools einsetzte, um das berichtspflichtige Einkommen zu minimieren und die Abzüge zu maximieren. Und wir sollten auch berücksichtigen, dass der nominale individuelle Steuersatz von 28% keine anderen anwendbaren Bundessteuern wie Sozialversicherung und Medicare enthält, die vom Einzelnen zu zahlen sind und zu einer Gesamtsteuerbelastung des Bundes von näher an 45% führen können! Der Steuervorteil eines Unternehmens ist also offensichtlich.

Aber es gibt noch größere Steuereinsparungsvorteile, wenn Sie in einen Staat investieren, der die staatlichen Steuern minimiert. Nevada Corporation bietet:

  • NULL Körperschaftsteuer
  • NULL Körperschaftsteuer
  • NULL Umlagerungssteuer
  • NULL Grundkapitalsteuer
  • NULL Franchise-Steuer
  • ZERO IRS-Vereinbarungen zum Informationsaustausch

Nevada Corporations werden im Gegensatz zu Staaten, die eine erhebliche Körperschaftssteuer erheben, wie beispielsweise Kalifornien, nicht vom Staat besteuert. Diese Tatsache führt zu einem erheblichen Unterschied in der Steuerschuld zwischen einer kalifornischen und einer Nevada Corporation. Wenn ein Unternehmen beispielsweise in Kalifornien eine Steuerschuld von mindestens 500 USD erwartet, muss es die Steuer schätzen und vierteljährliche Zahlungen leisten oder hohe Geldbußen verhängen. Dies ist bei Corporation in Nevada einfach nicht der Fall. Und viele andere Staaten, einschließlich Kalifornien, haben eine gegenseitige Vereinbarung mit dem IRS, in der sie sich einverstanden erklären, relevante Unternehmens-, Geschäfts- und Finanzinformationen weiterzugeben. Auch dies ist bei einer Nevada Corporation einfach nicht der Fall, da Nevada keine solche Vereinbarung hat.

Beispiele für strategische Steuersenkungen

Da zu erwarten ist, dass Ihr Unternehmen Geschäftsausstattung, Verbrauchsmaterial und Transportmittel erwerben muss, kann Ihr Nevada-Unternehmen diese erwerben, leasen oder mieten und dann die entsprechenden Steuerabzüge vom Bundesstaat vornehmen. Solange sie für legitime Geschäftszwecke gekauft werden, ist es legal, diese über das Unternehmen zu erwerben.

Ein Beispiel: Angenommen, Ihr Unternehmen benötigte ein neues, teures Laptop-Computersystem für geschäftliche Zwecke. Das Laptop kostet $ 2500. Wenn Sie diesen Laptop als Privatperson kaufen, müssen Sie mit Ihrem persönlichen Geld für die Nachsteuer bezahlen, was bedeutet, dass die für den Computer ausgegebenen 2500-Dollar näher an den tatsächlichen 4,500-Dollar Ihres Einkommens liegen. nach dem 45% Bundessteuerblock wird herausgenommen. Beeindruckend. Auf der anderen Seite, wenn Sie Ihre Nevada Corporation verwendet haben, um die Akquisition aus dem verdienten Geld zu tätigen, und dann die Akquisition als Geschäftskosten abgezogen haben, hat der Laptop nur einen tatsächlichen 2,500-Betrag gekostet, wodurch Sie 2,000-Dollar gespart haben !! Und diese Strategie würde für jede legitime Unternehmensübernahme gelten, z. B. für ein Fahrzeug für geschäftliche Transportzwecke usw.

Ein weiteres Beispiel für die erfolgreiche Nutzung Ihres Unternehmens in Nevada zur Steuerermäßigung könnten legitime Geschäftsreisen sein. Diese Reisen könnten zum Beispiel Standortinspektionen potenzieller Bürostandorte überall auf der Welt umfassen (denken Sie an Cancún, die Bahamas oder sogar Las Vegas usw.). Sie und alle anderen leitenden Angestellten des Unternehmens könnten diese Reise und alle erforderlichen Unterbringungsmöglichkeiten für Unterkunft und Verpflegung zu einem legitimen Geschäftsaufwand machen, der abgezogen würde. Und selbst „Teambuilding“ -Aktivitäten während dieser Reisen wären potenzielle Kandidaten für Aufwandsermäßigungen. Solange mehr als die Hälfte jedes Reisetages für das eigentliche Geschäft ausgegeben wurde (mehr als 4 Stunden pro Tag), könnte dies eine völlig legitime Steuerermäßigung sein.

Ein weiteres Beispiel, bei dem Ihre Steuereinsparungen mit einer Nevada Corporation maximiert werden könnten, wäre der Bereich der Altersvorsorge. Während Sie als Einzelperson streng auf einen maximalen IRA-Betrag pro Jahr beschränkt sind (ca. 12,500 US-Dollar, wenn Sie jünger als 50 sind), gilt dies nicht für eine betriebliche Altersvorsorge. Ihr Unternehmen könnte einen Pensionsplan mit deutlich höheren steuerfreien Einzahlungslimits einführen, und diese Einzahlungen können in den Pensionsplänen (bei ordnungsgemäßer Fondsverwaltung und Anlage) auch steuerfrei wachsen! Darüber hinaus wären diese Einzahlungen in die Pensionskasse für Ihr Unternehmen steuerlich absetzbar! Dies kann sich auf Zehntausende von Dollar belaufen, die in einer genehmigten betrieblichen Altersversorgung legitimerweise steuerfrei gesichert sind!

Und die Beispiele scheinen endlos! Hier finden Sie eine umfassendere und dennoch plausible Möglichkeit, die hervorragende Körperschaftsteuerbehandlung in Nevada zu Ihrem Vorteil zu nutzen. Stellen Sie sich vor, Sie leben in einem Hochsteuerstaat, der Sie nur mit „passivem“ Einkommen belastet - dh Einkommen, das durch Investitionen, Kapitalgewinne usw. verdient wird. Passives Einkommen wird normalerweise mit einem viel höheren Steuersatz besteuert als „aktives“ Einkommen (durch das Management Ihres Unternehmens, zum Beispiel). Sie können Ihr Unternehmen in Nevada nutzen, um Ihre Investitionen zu verwalten, und eine Nevada Limited Liability Company (LLC) gründen, um diese Investitionen zu halten. Die LLC kann die Verwaltungsgebühren der Nevada Corporation für diesen Service bezahlen, und diese Gebühren werden in Nevada steuerfrei verdient! Solange diese Unternehmen in Nevada ordnungsgemäß organisiert waren und alle Unternehmensformalitäten eingehalten wurden, handelte es sich um vollständig von Ihnen getrennte Unternehmen, und daher würden alle (jedoch minimierten) Steuerverbindlichkeiten direkt bei den Unternehmen und nicht bei Ihnen anfallen.

Darüber hinaus könnte Ihre Nevada Corporation Ihnen ein Gehalt für Ihre Dienste zahlen. Dies würde die gefürchtete „Doppelbesteuerung“ vermeiden, die bei jeder Art von Dividendenausschüttung auftritt, und Ihr Unternehmen könnte sogar einen Steuerabzug auf den Betrag vornehmen, den es Ihnen als Gehalt zahlt!

Wohnhaft in Nevada Corporation?

Die erfolgreiche Umsetzung einer Steuersparstrategie der Nevada Corporation hängt jedoch von einigen wichtigen Anforderungen ab. Zum einen muss Ihr Unternehmen in Nevada seinen „Wohnsitz“ haben, um die Steuervergünstigungen in vollem Umfang nutzen zu können, obwohl für das Eigentum an einem Unternehmen in Nevada keine Wohnsitzvoraussetzungen bestehen. Dies bedeutet, dass Sie nachweisen können müssen, dass Ihr Unternehmen hauptsächlich in Nevada tätig ist oder seine Geschäftstätigkeit ausübt. Als Beweis dafür hat Nevada die folgenden Anforderungen:

  1. Das Unternehmen muss über eine Geschäftsadresse in Nevada mit Belegen oder Belegen als Nachweis verfügen.
  2. Das Unternehmen muss eine Geschäftstelefonnummer für Nevada haben.
  3. Die Corporation muss eine Unternehmenslizenz für Nevada besitzen
  4. Das Unternehmen muss über ein Konto bei der Nevada Bank verfügen (Scheck, Maklerkonto usw.).

Wie aus diesen Anforderungen hervorgeht, reicht ein einfaches Postfach oder ein Anrufbeantworter nicht aus. Um die Musterprüfung zu bestehen, muss Ihr Unternehmen in Nevada von einem lebenden, atmenden Büro unterstützt werden. Der Nachteil der Eröffnung und des Fortbestehens eines Büros besteht darin, dass es ziemlich teuer sein kann, insbesondere wenn die Nevada Corporation eine Erweiterung Ihrer Strategie zur Steuerermäßigung darstellt und Sie versuchen, Ihre Investition in Ihr Unternehmen zu maximieren. Wenn Sie ein Büro eröffnen, müssen Sie Miete, Personal, Dienstprogramme, Telefon- und Datendienste, Lohnsteuer, Verbrauchsmaterial und Versicherung berücksichtigen. Lassen Sie uns diese in die Perspektive der „monatlichen Kosten“ einordnen:

Büromiete$ 1000
Personal$ 1500
Utilities$ 200
Telefon und Daten$ 100
Richtlinien zur Pflege$ 100
Vorräte$ 200
Arbeitssteuern$ 200
Versicherung$ 200

Gesamt:$ 3500

Dieses kleine Büro hat gerade die monatlichen Kosten von 3,500 US-Dollar summiert, und das bei konservativen Kostenschätzungen. Multiplizieren Sie dies mit 12, und Sie können sehen, dass selbst ein Basisbüro Ihr Unternehmen 42,000 $ pro Jahr kosten kann!