So starten Sie eine gemeinnützige Organisation / Corporation - Definition & Beispiele

Existenzgründung und Schutz persönlicher Vermögenswerte.

Holen Sie sich Incorporated

So starten Sie eine gemeinnützige Organisation / Corporation - Definition & Beispiele

Gemeinnützige Organisation

Nonprofit-Organisationen Sie werden gegründet, um Aktivitäten und Transaktionen für andere Zwecke als zur Erzielung eines finanziellen Gewinns durch die Anteilseigner durchzuführen und gleichzeitig den gleichen Vermögensschutz und die gleichen begrenzten Verbindlichkeiten einer Standardgesellschaft zu gewährleisten. Eine gemeinnützige Gesellschaft kann einen Gewinn erzielen, aber dieser Gewinn muss ausschließlich zur Weitergabe der Ziele und nicht zur Erzielung von Erträgen (in Form von Dividenden) an die Aktionäre verwendet werden. Es wird davon ausgegangen, dass die meisten Transaktionen und Aktivitäten einer gemeinnützigen Gesellschaft nicht kommerzieller Natur sind.

Kategorien gemeinnütziger Organisationen

Eine gemeinnützige Organisation, die unter 501 (c) 3 des Internal Revenue Code organisiert ist, muss in eine oder mehrere der folgenden Kategorien fallen:

Vergleich von gemeinnützigen und gewinnorientierten Organisationen

Die meisten Experten sind der Ansicht, dass es die rechtlichen und ethischen Beschränkungen der Gewinnverteilung an Eigentümer oder Anteilseigner sind, die gemeinnützige Organisationen grundsätzlich von gewinnorientierten oder kommerziellen Unternehmen unterscheiden. Ein genauerer Begriff zur Beschreibung der meisten gemeinnützigen Organisationen ist "nicht gewinnorientiert" und nicht "gemeinnützig". Dies wird häufig in Gesetzen und Texten verwendet.

Gemeinnützige Unternehmen arbeiten im Allgemeinen nicht zur Erzielung von Gewinnen, ein charakteristisches Merkmal solcher Organisationen. Eine gemeinnützige Organisation kann jedoch Geld und andere Wertgegenstände annehmen, halten und ausgeben sowie rechtlich und ethisch mit Gewinn handeln, vorausgesetzt, dass der erzielte Gewinn zur Förderung ihrer Sache, ihres Ziels oder ihres Auftrags verwendet wird eingehalten. Inwieweit dies zu Einnahmen führen kann, kann eingeschränkt sein, oder die Verwendung dieser Gewinne kann eingeschränkt sein. Gemeinnützige Organisationen werden daher in der Regel durch Spenden des privaten oder öffentlichen Sektors finanziert und sind häufig von der Steuer befreit. Private Spenden können manchmal steuerlich absetzbar sein.

Darüber hinaus kann eine gemeinnützige Organisation Mitglieder anstelle von Aktionären haben.

Ziele und Aufgaben der gemeinnützigen Organisation

Gemeinnützige Organisationen oder Unternehmen sind häufig gemeinnützige Organisationen oder Dienstleistungsorganisationen. Sie können als gemeinnützige Gesellschaft oder als Treuhandgesellschaft oder als Genossenschaft organisiert sein oder sie können rein informell sein. Manchmal werden sie auch als Stiftungen oder Stiftungen bezeichnet, die über große Aktienfonds verfügen. Die meisten Stiftungen vergeben Zuschüsse an andere gemeinnützige Organisationen oder Stipendien an Einzelpersonen. Die Namensstiftungen können jedoch von jeder gemeinnützigen Organisation verwendet werden - auch von Freiwilligenorganisationen oder Basisgruppen.

Eine gemeinnützige Organisation kann eine sehr locker organisierte Gruppe sein, beispielsweise ein Blockverband oder eine Gewerkschaft, oder eine komplexe Struktur, beispielsweise eine Universität, ein Krankenhaus, eine Dokumentarfilmproduktionsfirma oder ein Verlag für Lehrbücher.

In vielen Ländern, die germanisches oder nordisches Recht anwenden (z. B. Deutschland, Schweden, Finnland), sind gemeinnützige Organisationen in der Regel freiwillige Vereinigungen, obwohl einige eine Unternehmensstruktur haben (z. B. Wohnungsbaugesellschaften). Eine freiwillige Vereinigung beruht in der Regel auf dem Prinzip einer Person - einer Stimme. Eine große bundesweite Organisation ist in der Regel als Liga organisiert: Die lokale Ebene hat einen Verband auf Stadt- oder Kreisebene mit einer natürlichen Personenmitgliedschaft, wobei diese Verbände Mitglieder des nationalen Verbandes sind. Dies soll die Autonomie auf lokaler Ebene maximieren und gleichzeitig das Unternehmen vor den rechtlichen oder finanziellen Fehlern einzelner Verbände schützen. Die Organisation solcher Ligen (zB Gewerkschaften oder Parteien) kann äußerst komplex sein. Es gibt oft separate Gesetze, die übliche „idealistische“ Vereinigungen (vom Sportverein bis zur Gewerkschaft), politische Parteien und religiöse Konfessionen regeln und jede Art von Organisation auf den von ihnen gewählten Bereich beschränken.

Arten von gemeinnützigen Organisationen

Es gibt zwei Arten von gemeinnützigen Unternehmen: Mitgliedsunternehmen und gemeinnützige Unternehmen. Es ist notwendig, zwischen den beiden Typen zu unterscheiden, da die Verantwortlichkeiten der einzelnen Typen unterschiedlich sind.

Eine Mitgliedsgesellschaft übt Tätigkeiten aus, die in erster Linie ihren Mitgliedern zugute kommen. Es wird von seinen Mitgliedern durch Gebühren, Spenden, Darlehen oder eine Kombination aus diesen unterstützt. Beispiele für Mitgliedsunternehmen sind Golfclubs, Vereine, Organisationen von besonderem Interesse, Tagespflege usw.

Ein gemeinnütziger Verein übt Tätigkeiten aus, die in erster Linie der Öffentlichkeit zugute kommen. Sie kann öffentliche Spenden einholen, Zuwendungen der öffentlichen Hand in Höhe von mehr als 10% ihres Jahreseinkommens erhalten oder sich als gemeinnützig im Sinne des Einkommensteuergesetzes registrieren lassen.

Denken Sie daran, dass beide Arten von Unternehmen Mitglieder haben. Eine Gesellschaft ist keine Mitgliedsgesellschaft, nur weil sie Mitglieder hat. Ein gemeinnütziger Verein hat auch Mitglieder. Die Mitglieder einer gemeinnützigen, mitgliedschaftlichen oder gemeinnützigen Organisation haben einen ähnlichen Status wie die Anteilseigner einer Unternehmensgesellschaft und werden in der Regel vergütet.

Die Hauptunterschiede zwischen einer Mitgliedsorganisation und einer gemeinnützigen Organisation sind:

  • wer von den Aktivitäten profitiert (die Mitglieder oder die Öffentlichkeit);
  • wer unterstützt die Organisation finanziell; und
  • wie der Überschuss bei Auflösung verteilt wird

Rechtliche Aspekte, die zu berücksichtigen sind

Die meisten Staaten haben individuelle Gesetze, die die Gründung, Struktur und Verwaltung von gemeinnützigen Unternehmen regeln. Das Gleiche gilt für verschiedene Länder: Die meisten haben Gesetze, die die Gründung und Verwaltung von gemeinnützigen Organisationen regeln und die die Einhaltung von Corporate-Governance-Regelungen vorschreiben. Die meisten größeren Organisationen müssen ihre Finanzberichte veröffentlichen, in denen die Einnahmen und Ausgaben für die Öffentlichkeit aufgeführt sind. Obwohl sie Unternehmen oder gewinnorientierten Unternehmen sehr ähnlich sind, können sie sich auf sehr bedeutenden Ebenen unterscheiden. Sowohl gemeinnützige als auch gemeinnützige Organisationen müssen Vorstandsmitglieder, Mitglieder des Lenkungsausschusses oder Treuhänder haben, die der Organisation eine Treue- und Vertrauenspflicht schulden. Eine bemerkenswerte Ausnahme bilden Kirchen, die häufig nicht verpflichtet sind, ihre Finanzen an Dritte weiterzugeben, auch nicht an ihre eigenen Mitglieder, wenn die Führung dies wünscht.

So gründen Sie eine gemeinnützige Organisation

In den Vereinigten Staaten werden gemeinnützige Organisationen normalerweise gegründet, indem sie sich in dem Staat niederlassen, in dem sie voraussichtlich geschäftlich tätig sind. Durch den Gründungsakt wird eine separate juristische Person geschaffen, die es der Organisation ermöglicht, als juristische Person behandelt zu werden und Geschäfte zu tätigen, Verträge zu schließen und Eigentum zu besitzen, wie es jede andere natürliche oder gewinnorientierte Gesellschaft tun kann.

Ähnlich wie bei einem gewöhnlichen, gewinnorientierten Unternehmen können gemeinnützige Organisationen Mitglieder haben, viele jedoch nicht. Die gemeinnützige Organisation kann auch ein Trust oder eine Vereinigung von Mitgliedern sein, und die Organisation kann von ihren Mitgliedern kontrolliert werden, die den Verwaltungsrat oder das Kuratorium wählen. Gemeinnützige Organisationen können eine Delegiertenstruktur haben, um die Vertretung von Gruppen oder Unternehmen als Mitglieder zu ermöglichen. Alternativ kann es sich um eine Nichtmitgliedsorganisation handeln, und der Verwaltungsrat kann seine eigenen Nachfolger wählen.

Ein Hauptunterschied zwischen einer gemeinnützigen und einer gewinnorientierten Gesellschaft besteht darin, dass eine gemeinnützige Gesellschaft weder Aktien ausgibt noch Dividenden zahlt. und kann seine Direktoren nicht bereichern. Wie bei gewinnorientierten Unternehmen haben gemeinnützige Organisationen möglicherweise noch Mitarbeiter und können ihre Direktoren in angemessenen Grenzen entschädigen. Diese müssen jedoch, wie dies bei gewinnorientierten Unternehmen der Fall ist, genau dokumentiert und im Protokoll oder in den Unternehmensunterlagen festgehalten werden.

Steuerbefreiungsstatus

In vielen Ländern können gemeinnützige Organisationen einen Steuerbefreiungsstatus beantragen, sodass Geldgeber die auf Spenden gezahlte Einkommensteuer zurückfordern und die Organisation selbst von der Einkommensteuer befreit sein kann. In den Vereinigten Staaten ist es nach der Gründung einer anerkannten juristischen Person auf staatlicher Ebene üblich, dass die gemeinnützige Körperschaft einen Steuerbefreiungsstatus in Bezug auf die Einkommensteuer anstrebt. Dies geschieht durch Beantragung beim Internal Revenue Service (IRS). Nachdem der IRS den Antrag geprüft hat, um sicherzustellen, dass der Zweck der Organisation die Bedingungen für die Anerkennung als steuerbefreite Organisation (z. B. Wohltätigkeitsorganisation) erfüllt, stellt er der gemeinnützigen Organisation ein Genehmigungsschreiben aus, mit dem der Status der Steuerbefreiung für Einkommensteuerzwecke gewährt wird. Die Befreiung gilt nicht für andere Bundessteuern wie beispielsweise Arbeitssteuern.

Probleme, mit denen gemeinnützige Organisationen konfrontiert sind

Operative Kapazitätsunterstützung ist ein anhaltendes Problem für gemeinnützige Organisationen, die zur Aufrechterhaltung ihrer Geschäftstätigkeit auf externe Mittel angewiesen sind, vor allem, weil gemeinnützige Organisationen wenig Kontrolle über ihre Einnahmequelle (n) haben. In den Vereinigten Staaten sind viele gemeinnützige Organisationen zunehmend auf staatliche Mittel angewiesen, um ihre Geschäftstätigkeit zu unterstützen, häufig durch Zuschüsse, Verträge oder kundenseitige Subventionen wie Gutscheine oder Steuergutschriften. Die Form der Einnahmen ist für die Lebensfähigkeit und das Ansehen des gemeinnützigen Unternehmens von großer Bedeutung, da sie die Zuverlässigkeit oder Vorhersehbarkeit beeinflussen, mit der das Unternehmen Mitarbeiter einstellen und halten, Einrichtungen aufrechterhalten oder Programme erstellen kann.

Erfolgreiche Non-Profit-Beispiele

Die größten und erfolgreichsten gemeinnützigen Organisationen der Welt befinden sich hier in den Vereinigten Staaten: die Bill and Melinda Gates Foundation und die Howard Hughes Medical Foundation, die jeweils Stiftungen in Höhe von 27 Mrd. USD bzw. 11 Mrd. USD repräsentieren. Großbritannien belegt mit seinem British Welcome Trust, der als „Wohltätigkeitsorganisation“ in Großbritannien bekannt ist, einen soliden zweiten Platz. Es ist wichtig anzumerken, dass diese Vergleiche Universitäten ausschließen, von denen viele selbst als gemeinnützige Unternehmen gegründet wurden und einige einen Wert von über zehn Milliarden Dollar haben.

Als Beispiele seien nachfolgend einige sehr bekannte und in den meisten Fällen sehr angesehene gemeinnützige Unternehmen und Organisationen genannt:

  • Amnesty International
  • Aufsichtsbehörde der Firma
  • Big Brothers Big Sisters of America
  • Pfadfinder von Amerika
  • Cato-Institut
  • ChildVoice International
  • GlobalGiving
  • GGIP
  • Die Naturschutz
  • PBS
  • Rotes Kreuz
  • Die Rotary Foundation
  • Special Olympics
  • UNESCO
  • Frauenstimmen. Frauen stimmen ab
  • World Wildlife Fund (WWF) *
  • YMCA

* (Ein sehr bekannter Fall von Marken- / Firmennamenverletzung, an dem der World Wildlife Fund und der World Wrestling Federation (der erstere eine gemeinnützige Organisation und der letztere ein gewinnorientiertes Unternehmen) beteiligt waren, führte zum Verlust der Namensrechte im Gerichtssaal. “ WWF “von der World Wrestling Federation - seitdem haben sie ihren abgekürzten Markennamen in„ WWE “geändert)

Darüber hinaus gibt es Millionen kleinerer gemeinnütziger Organisationen, die Menschen auf der ganzen Welt soziale Dienste oder Kunst anbieten. Allein in den USA gibt es mehr als 1.6 Millionen gemeinnützige Organisationen. Weitere Informationen finden Sie in Wikipedia-Artikeln zu gemeinnützigen Organisationen

Gemeinnützig im Internet

Die meisten gemeinnützigen Unternehmen oder Organisationen verwenden bei der Auswahl eines Domainnamens das Top-Level-Domain-Affix „.org“, um sich von eher kommerziell ausgerichteten Unternehmen zu unterscheiden, die normalerweise das Affix „.com“ oder Leerzeichen verwenden. In den in RFC 1591 angegebenen traditionellen Domänenkategorien wird ".org" für "Organisationen, die nicht an eine andere Stelle passen" im Benennungssystem verwendet, was, obwohl vage, impliziert, dass es die richtige Kategorie für nicht ist - Regierungsorganisationen, nichtkommerzielle Organisationen. Es ist jedoch nicht speziell für gemeinnützige Organisationen oder einen bestimmten organisatorischen oder steuerrechtlichen Status bestimmt. es umfasst alles, was nicht in eine andere Kategorie fällt. Derzeit gelten keine Einschränkungen für die Registrierung von ".com" oder ".org". Sie können also Organisationen aller Art in einer dieser Domänen sowie in anderen Domänen der obersten Ebene, einschließlich neuerer, spezifischerer Domänen, finden passen für bestimmte Arten von Organisationen wie .museum für Museen. Organisationen können sich auch unter der entsprechenden Länderdomain für ihr Land registrieren. Trotz dieser Ad-hoc-Regelung ist es für die Sichtbarkeit einer gemeinnützigen Organisation wichtig, dass sie sich an die sich schnell etablierende Konvention hält und den Bereich „.org“ auf oberster Ebene nutzt.

Organisationen mit lokalen, regionalen oder nationalen Kapiteln können ihnen Subdomänenadressen in einer hierarchischen Struktur zuweisen, z. B. california.example.org für das California State Chapter und sanjose.california.example.org für die San Jose-Gruppe innerhalb des California Chapter. In einigen Fällen registrieren lokale Kapitel jedoch separate Domänen wie sanjoseexample.org, was zu Inkonsistenzen in der Namensstruktur führen kann. Wenn sie ihre Benennung nicht koordinieren, erhält ein anderes Kapitel möglicherweise einen inkonsistenten Namen wie example-sanfrancisco.org.

Soll ich eine gemeinnützige Organisation gründen?

Wenn Sie beabsichtigen, dass Ihr Unternehmen Aktivitäten und Transaktionen zu anderen Zwecken als zum finanziellen Gewinn der Mitglieder durchführt und gleichzeitig den gleichen Vermögensschutz und die gleichen begrenzten Verbindlichkeiten eines Standardunternehmens bietet, ist die gemeinnützige Gesellschaft für Sie sinnvoll. Denken Sie daran, dass der gemeinnützige Verein zwar Personal einstellen und dem Präsidenten oder Geschäftsführer ein angemessenes Gehalt zahlen kann, dies jedoch kein kommerzielles Unterfangen darstellt und es keine Dividenden oder Auszahlungen für Mitglieder geben kann.