Einzelunternehmen

Existenzgründung und Schutz persönlicher Vermögenswerte.

Holen Sie sich Incorporated

Einzelunternehmen

Eine Einzelfirma ist ein Unternehmen, das eine Einzelperson besitzt und das nicht als Unternehmen, LLC oder andere juristische Person organisiert ist. Sie sind in der Regel die am einfachsten zu gründenden Unternehmen und der einfachste Unternehmensstrukturtyp. Wenn Sie jedoch ein Unternehmen als Einzelunternehmen organisieren, ist der Eigentümer persönlich haftbar. Sämtliche rechtlichen und finanziellen Verpflichtungen des Geschäfts gehen auf den Eigentümer über. Es ist also nicht die beste Wahl, Haftungsschutz und Steuervorteile in Anspruch zu nehmen, auch wenn der Einstieg einfach ist.

Einzelunternehmen gegen Corporation oder LLC

Ein ordnungsgemäß strukturiertes und geführtes Unternehmen oder eine GmbH verfügt über einen integrierten Haftungsschutz. Wenn jemand ein Einzelunternehmen verklagt, besteht andererseits die Gefahr, dass das persönliche Vermögen des Eigentümers beschlagnahmt wird. Darüber hinaus wird das gesamte Geschäftseinkommen als persönliches Einkommen des Eigentümers besteuert. Darüber hinaus gibt es weniger Steuervergünstigungen oder Unterkünfte als die, die ein eingetragenes Unternehmen bietet. Auch wenn man einen "DBA" verwenden kann, gibt es keine echte rechtliche Trennung zwischen dem Eigentümer und dem Unternehmen. Dies liegt daran, dass keine separate juristische Person als Eigentümer und Unternehmen ein und dasselbe ist. Im Gegensatz dazu handelt es sich bei der Gründung einer Gesellschaft oder GmbH um eine von den Eigentümern getrennte juristische Person.

Warum Menschen Einzelunternehmen bilden

Menschen nutzen im Allgemeinen Einzelunternehmenssituationen, in denen eine Person nach dem einfachsten Weg sucht, ein Unternehmen auf den Weg zu bringen. Grundsätzlich besteht eine Einzelfirma, sobald man ein Geschäft aufnimmt. Für den Fall, dass der Eigentümer Eigentümer sein möchte (z. B. eine Partnerschaft), muss ein anderes Geschäftsmodell in Betracht gezogen werden. Ein Einzelunternehmer kann zu jeder Zeit und an jedem beliebigen Ort rechtliche Geschäfte tätigen, die den Lizenz- und Zonenanforderungen unterliegen. Einige der Gründe, warum Menschen ihre Geschäfte als Einzelunternehmen führen, sind folgende:

  • Eine Person besitzt das Geschäft
  • Der Geschäftsinhaber wünscht sich ein Minimum an Papierkram und rechtlichen Einschränkungen
  • Der Eigentümer ist nicht besorgt über aktuelle oder zukünftige Klagen
  • Der Eigentümer ist nicht besorgt über Steuerabzüge, die Unternehmen zur Verfügung stehen.

Vor- und Nachteile eines Einzelunternehmens

Als Einzelunternehmer können alle Einkünfte aus dem Geschäft vom Eigentümer auf eine Weise verwendet werden, die er für angemessen hält. Der Geschäftsinhaber trägt jedoch auch die Geschäftsverluste. Als alleiniger Eigentümer trifft eine Person die Geschäftsentscheidungen für das Unternehmen. Dies bedeutet, dass keine echten Formalitäten oder jährlichen Eigentümer- / Aktionärsversammlungen erforderlich sind, um über Richtlinien, Strategien usw. zu entscheiden. Der Eigentümer trifft alle diese Entscheidungen. Es gibt auch bescheidene Steuervorteile für eine Einzelfirma. Beispielsweise kann man Geschäftsverluste von allen ausgewiesenen Nettoerträgen abziehen. Dies kann in einigen Fällen dazu beitragen, die Gesamtsteuerbelastung zu verringern.

Darüber hinaus ermöglicht eine Einzelfirma ein Minimum an Papierkram und Formalitäten. Es sind nur wenige rechtliche Formalitäten erforderlich, um das Unternehmen zu eröffnen oder zu betreiben. Es ist nicht erforderlich, formelle Meetings, Protokolle oder umfangreiche Aufzeichnungen zu führen. Natürlich können staatliche und lokale Behörden Lizenzen für jede Art von Geschäftseinheit verlangen.

Vorteile eines Einzelunternehmens

  • Das Einkommen wird in der Steuererklärung des Eigentümers ausgewiesen
  • Inhaber trifft Geschäftsentscheidungen
  • Minimaler Papierkram
  • Einfache Inbetriebnahme

Auf der anderen Seite der Medaille finden wir die uneingeschränkte persönliche Haftung für Verpflichtungen und Schulden des Unternehmens. Dies ist erfahrungsgemäß einer der größten Nachteile einer Einzelfirma. Dies bedeutet, dass im Gegensatz zu einem Unternehmen eine gegen das Unternehmen erhobene Geschäftsklage Ihr persönliches Vermögen leicht gefährden kann. Eine Geschäftsklage kann in einigen Fällen Ihre Bankkonten, Immobilien und sogar bestimmte Arten von Altersvorsorgekonten in Anspruch nehmen. Ein Einzelunternehmen hat ebenfalls eine begrenzte Laufzeit. Das Geschäft wird aufgelöst, wenn der Eigentümer stirbt, das Geschäft aufgibt und bankrott geht. Es ist die gleiche Geschichte, wenn der Eigentümer das Geschäft an eine andere Person oder Personengruppe verkauft. Bei Einzelunternehmen gibt es häufig keine schriftlichen Regelungen für die Übertragung des Eigentums.

Aufgrund der allgemein prekären Stabilität und Dauer eines Einzelunternehmens kann es schwierig sein, hochqualifizierte Mitarbeiter einzustellen und zu halten. Darüber hinaus ist die Kapitalbeschaffung ein weiterer Bereich, in dem Einzelunternehmen enorme Schwierigkeiten haben. Aufgrund des Haftungsrisikos und des verminderten Legitimitätsbewusstseins zögern Anleger im Allgemeinen, in ein Einzelunternehmen zu investieren. Die meisten Einzelunternehmer müssen sich zur Finanzierung ihres Geschäfts auf ihr persönliches Vermögen oder ihre Kredite verlassen. Darüber hinaus kann ein Einzelunternehmen Partner nicht ohne Weiteres übernehmen, ohne sich umfangreichen behördlichen Verfahren und Einreichungen zu unterziehen. Die einzige vom IRS zugelassene Ausnahme ist die eines Ehepartners. Wenn ein Ehepartner eines Einzelunternehmers für das Unternehmen arbeitet, obwohl er nicht als Partner oder unabhängiger Auftragnehmer auftritt, kann der Einzelunternehmer die Vorlage eines Partnerschaftsertrags vermeiden Steuererklärung.

Nachteile eines Einzelunternehmens

  • Unbeschränkte persönliche Haftung für Schulden und Pflichten des Unternehmens
  • Steuervorteile sind nicht so groß wie bei Kapitalgesellschaften
  • Persönliche Vermögenswerte können in einer Geschäftsklage gefährdet sein
  • Das Geschäft endet mit dem Tod des Eigentümers
  • Es kann äußerst schwierig sein, Fremdkapital zu beschaffen und das Vertrauen der Anleger zu gewinnen

Wenn Sie beabsichtigen, Ihr Unternehmen in irgendeiner Weise zu vergrößern, dauerhafte Steuervorteile zu erzielen, Ihr Vermögen vor rechtlichen und finanziellen Belastungen zu schützen und potenzielle Investoren für ein professionell organisiertes und geführtes Unternehmen zu gewinnen, ist die Einbeziehung Ihres Unternehmens genau das Richtige für Sie!