Steuerliche Überlegungen

Existenzgründung und Schutz persönlicher Vermögenswerte.

Holen Sie sich Incorporated

Steuerliche Überlegungen

Wir werden die wichtigsten Unterschiede, Vorteile und Vorteile wichtiger steuerlicher Überlegungen bei der Gründung und beim Vergleich von Unternehmen und Gesellschaften mit beschränkter Haftung untersuchen. Diese beiden Einheiten haben gemeinsame Merkmale und große Unterschiede, die sorgfältig abgewogen werden sollten.
Nicht alle Steuervorteile sind gleich. Es ist wichtig, die richtige Kombination für Sie zu finden.

Wir müssen uns ein wenig von der Erörterung von Unternehmen im Vergleich zu LLCs abwenden und eine Gesellschaft mit einer anderen Steuerklassifikation einbeziehen, die Sub Chapter S Corporation. Eine Standard-C-Corporation wird auf Unternehmensebene besteuert. Dies bedeutet, dass die Gesellschaft ihre eigene Steuererklärung abgibt und die Steuern selbst zahlt. Die Anteilseigner einer C Corporation zahlen Steuern auf Einkommen und Ausschüttungen aus dem Geschäft. Dies bedeutet, dass Aktionäre einer sogenannten Doppelbesteuerung unterliegen. Der IRS hat einen Abschnitt des Steuercodes für Unternehmen, in dem Sie ein IRS-Formular einfügen und ausfüllen, das die Weitergabe von Steuern ermöglicht. Außerdem gelten einige Einschränkungen, auf die wir kurz eingehen werden. Durch das Einreichen des IRS-Formulars 2553 und die Beantragung der S-Wahl wird die Besteuerung des Unternehmens neu definiert. Das Einkommen wird durch die Gesellschaft weitergeleitet und die Gewinne und Verluste werden dann in der persönlichen Steuererklärung des Aktionärs ausgewiesen. Dies ist vergleichbar mit Einzelunternehmen und Partnerschaften. Dies ist ein großer Vorteil für einige Unternehmen, die die Stärke einer Corporation zum Schutz mit einer günstigen Besteuerung verbinden. Die Beschränkungen sind die Anzahl der Aktionäre und wer / was kann ein Aktionär sein. C Unternehmen können eine unbegrenzte Anzahl von Aktionären haben, und ein anderes Unternehmen kann Aktionär sein und ausländischen Anlegern, die Aktien besitzen können, die Tür öffnen. S Unternehmen müssen im Besitz von inländischen Privatpersonen sein und sind auf die Gesamtzahl der 75-Aktionäre beschränkt. In den meisten Fällen für kleine Unternehmen ist dies kaum eine Einschränkung. Wenn Sie mehr als 75-Aktionäre einbeziehen und haben, ist es wahrscheinlich, dass Sie diesen Prozess von einer kleinen Armee von Anwälten durchführen lassen.

Vergleichen von Steuerszenarien bei der Einbeziehung

Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist auf Anhieb die flexibelste in Bezug auf die Besteuerung. Es gibt viele Möglichkeiten. Standardmäßig wird die LLC als Einzelunternehmen für Einzelunternehmen oder als Personengesellschaft für Unternehmen mit mehreren Eigentümern besteuert. Unternehmen werden standardmäßig als separate Einheit besteuert. Die Körperschaft zahlt Steuern vom Einkommen und vom Einkommen der Aktionäre. S Körperschaften sind eine spezielle IRS-Klassifikation, bei der die Besteuerung an die Anteilseigner weitergegeben werden kann. Dies ist die einzige Besteuerungsmethode.

Bei der Gründung sind die Steuervorteile ein Hauptmerkmal der Gründung. Der Abzug der erforderlichen Geschäftsausgaben in Kategorien erleichtert die steuerliche Belastung Ihrer Geschäftseinnahmen. Unternehmen und LLC variieren mit zulässigen Abzügen, wenn es um Personalvorsorgepläne, Beiträge zur Altersvorsorge und Gesundheitsfürsorge geht. Zum Beispiel können Unternehmensaktionäre Beamtengesundheitspläne abziehen, wohingegen LLC-Mitglieder Einkommensteuer auf diesen Beitrag als Einkommen zahlen. Wir werden hier keinen direkten Vergleich mit zulässigen IRS-Abzügen zwischen einbezogenen Entitätstypen und Steuerklassifikationen durchführen. Wir werden jedoch die Landschaft veranschaulichen und uns darauf konzentrieren, die richtige Entscheidung für Sie zu treffen, wenn Sie sich für die Einbeziehung Ihrer Entitätstypen entscheiden Geschäft.

Unternehmensbesteuerung mit beschränkter Haftung

Dieses Szenario ist so gut wie es nur geht. Standardmäßig werden alle Gewinne und Verluste durch das Unternehmen an die Eigentümer weitergeleitet, die sie in ihrer persönlichen Steuererklärung ausweisen. Dies ist dasselbe wie bei einem Einzelunternehmer oder einer Personengesellschaft. Sehr einfache Besteuerung. Die LLC kann mehrere unterschiedliche Steuerklassifizierungen einreichen, indem sie das IRS-Formular 8832 erstellt. Die LLC kann sich dafür entscheiden, als Körperschaft besteuert zu werden. Wenn die LLC diese Wahl hat, kann sie auch Unterkapitel S wählen. Als S-Körperschaft besteuert werden.

Warum sollten Sie eine Körperschaftssteuer für eine GmbH wählen?
C Kapitalgesellschaften werden mit den zum Jahresende im Geschäft verbleibenden Gewinnen besteuert. Der Steuersatz ist der eines Unternehmens, der niedriger ist als der eines Einzelnen. Dies kann als Instrument zum Schutz von Vermögenswerten verwendet werden. Die gesetzlichen Bestimmungen der LLC schützen das Vermögen des Unternehmens, falls ein Mitglied verklagt wird. Ein weiterer Schlüssel für Unternehmen und Steuern ist, dass Sie bei der Gründung ein Geschäftsjahr auswählen können. Dies kann jedoch später mit einigem Papierkram geändert werden. Dies ist ein Monat und Ihr Steuerjahr endet am letzten Tag dieses Monats. Dies eröffnet Ihnen zusätzliche Flexibilität, sodass Sie Ihr persönliches Einkommen von einem Jahr auf ein anderes verschieben können. Wenn Sie eine S Corporation gründen, haben Sie ein Kalenderjahresende, sodass dies nicht möglich ist. Unternehmen und LLCs, die sich dafür entscheiden, als Unternehmen besteuert zu werden, können ein Geschäftsjahresende festlegen, um die finanzielle Flexibilität in Bezug auf die Besteuerung zu erhöhen. Unternehmen können 100% der Krankheitskosten für Mitarbeiter und ihre Angehörigen abschreiben. Eine GmbH, die sich zur Besteuerung als Körperschaft entscheidet, hat den gleichen Vorteil.

Warum sollten Sie sich für die Besteuerung einer GmbH durch die S Corporation entscheiden?
S Unternehmen sind eine gute Wahl für aktive Unternehmen. Passivunternehmen tendieren dazu, sich an der Flexibilität einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung zu orientieren. Die S Corporation hat ein Kalenderjahresende im Dezember, genau wie das persönliche Steuerjahresende einer Einzelperson. Dies eröffnet den Aktionären die Möglichkeit, sich ein angemessenes Gehalt zu leisten und dennoch Ausschüttungen aus dem Geschäft zu erhalten. Die Ausschüttungen sind frei von Sozialversicherungs- und Medicare-Steuern. Dies ist eine Ersparnis von 15.3% in Bezug auf Erträge, die als Ausschüttungen an die Anteilseigner eingehen.

Sonstige steuerliche Überlegungen von LLC

Die durch die LLC-Gründung gewährte beschränkte Haftung ist ein sehr offensichtlicher Vorteil, den sie bietet. Darüber hinaus können sich aufgrund der Flexibilität, mit der die LLC besteuert werden kann, enorme Vorteile ergeben. Mitglieder einer LLC können über die „Kontrollkästchen“ -Methode wählen, ob ihre LLC entweder als C-Kapitalgesellschaft oder durch rechtzeitiges Einreichen des 2553-Formulars als S-Kapitalgesellschaft besteuert werden soll. Standardmäßig wird eine LLC als Einzelunternehmen besteuert, wenn es sich um eine Einzelunternehmensgesellschaft handelt, oder als Personengesellschaft, wenn sie zwei oder mehr Eigentümer hat. Alle Optionen sollten geprüft werden, um festzustellen, welche Methode die größte Steuervergünstigung bietet. Unabhängig von der Besteuerungsmethode bleibt der gesetzliche Haftungsschutz bestehen.

Auswahl der Entitätsklassifikation (Anmeldeformular 8832)

Das IRS hat ein Formular erstellt, das die Art und Weise regelt, in der eine LLC zu Steuerzwecken behandelt wird: das „Check the Box“ -Formular, Formular 8832. Dies vereinfacht den ehemals komplizierten Prozess erheblich, bei dem die LLC-Mitglieder wählen können, wie ihr Unternehmen steuerlich behandelt werden soll. Das Formular kann sowohl von Einzel- als auch von mehreren Mitgliedsunternehmen verwendet werden. Obwohl in den meisten Fällen mehrere Mitglieds-LLCs als S-Körperschaft oder Personengesellschaft behandelt werden möchten, um von der Durchleitungsbesteuerung zu profitieren, sollte dies nicht automatisch angenommen werden, da im Idealfall Mitglieder aller Steuerklassifizierungen von LLCs am besten bewertet werden können. diente dazu, das Formular 8832 einzureichen, um die Art und Weise zu bestimmen, in der das Unternehmen besteuert werden soll.

LLC Besteuert als Personengesellschaft oder S Corporation

Gesellschaften mit mehr als einem Mitglied werden in der Regel zu steuerlichen Zwecken als Personengesellschaft eingestuft, obwohl dies nicht vorgeschrieben ist. Eine LLC mit mehreren Mitgliedern kann sich dafür entscheiden, als C- oder S-Gesellschaft behandelt zu werden. Sie würde jedoch die Steuervorteile verlieren, die sich aus der steuerlichen Behandlung der Partnerschaft mit der steuerlichen Behandlung der C-Gesellschaft ergeben, und ist in Bezug auf die Anzahl ihrer Mitglieder und beschränkt verhindert mit der Körperschaftsbesteuerung das Fremdbesitzrecht von Nichtstaatsangehörigen / Gebietsansässigen. Vorbehaltlich des Unterkapitels K des Internal Revenue Code, der die Besteuerung von Partnern und Personengesellschaften regelt, unterliegt die Entscheidung, Ihre LLC als Personengesellschaft besteuern zu lassen, nur einer einzigen Bundeseinkommensteuer auf Partnerebene, wobei jedes Mitglied seinen Anteil an jedem Mitglied angibt Position im Gewinn, Verlust, Einkommen, Abzug oder Guthaben der LLC auf ihrer persönlichen Steuererklärung.

Die Beschränkungen des Eigenkapitals und der Kapitalstruktur einer S-Gesellschaft können die Flexibilität bei der strategischen Planung Ihres Unternehmens erheblich einschränken, insbesondere in Bezug auf Wachstum, Änderung der Bestandsarten, generationenübergreifende Unternehmensübertragungen usw. Zu diesen Beschränkungen zählen beispielsweise die Einschränkung, dass eine S-Gesellschaft nicht mehr als 75-Aktionäre haben kann und dass Aktionäre nur Einzelpersonen und Nachlässe sein können (einige Trusts, aber keine anderen Gesellschaften). Eine weitere Einschränkung besteht darin, dass eine S-Gesellschaft nur eine Aktienklasse ausgeben kann, was die Flexibilität der LLC dahingehend einschränkt, dass sie unterschiedliche Eigentumsanteile haben kann.

Grundlage des Mitgliedsinteresses an der LLC

Mitglieder von LLCs, die als Partnerschaften besteuert werden, erhalten in der Regel eine Grundlage für ihre LLC-Zinsen aus den Beiträgen / Zahlungen für ihre Mitgliedschaftszinsen. Jedes Mitglied oder jeder Partner hat eine Grundlage in seinem Partnerschaftsinteresse, die sich von der Grundlage der Partnerschaft in ihrem Vermögen unterscheidet. Beteiligungen werden als Anteile an einer eigenständigen Einheit behandelt, die mit Aktien einer Gesellschaft vergleichbar sind. Ein Mitglied muss die Grundlage für sein Interesse für eine Reihe von steuerlichen Zwecken kennen, darunter:

  • Berechnung seines Gewinns oder Verlusts, wenn er die Zinsen verkauft oder aufgibt
  • Berechnung seines Gewinns oder Verlusts aus einer Ausschüttung der LLC
  • Bestimmung seiner Grundlage im Eigentum, das von der LLC vertrieben wird
  • Bestimmen der maximalen Menge an Partnerschaftsverlusten, die er abziehen darf

Beim Erwerb von Mitgliedsanteilen der Gesellschaft mit beschränkter Haftung kann der Käufer die Steuerbasis seines nicht geschätzten LLC-Vermögens erhöhen, um den Kaufpreis gemäß Abschnitt 754 des internen Umsatzcodes widerzuspiegeln. Für Käufer von „S“ - oder „C“ -Gesellschaftsaktien gibt es keine ähnliche Anpassungsrückstellung.

Ausschüttungen an die Mitglieder

Ein Mitglied kann im Allgemeinen Ausschüttungen von Gesellschaftsvermögen erhalten, ohne einen Gewinn zu verbuchen oder einen Verlust zu erleiden. Die Ausschüttung wird als steuerfreier Entzug der Investition des Mitglieds bis zur Höhe seines Anteils an der Mitgliedschaft behandelt.

Ein Mitglied erkennt jedoch einen Gewinn aus einer laufenden Ausschüttung an, wenn er sein Investitions- oder Beteiligungsniveau an der LLC übersteigt. Ein Partner kann einen Verlust aus einer laufenden Ausschüttung nicht erfassen, obwohl er einen Verlust aus einer Ausschüttung erfassen kann, die ausschließlich aus liquiden Mitteln, Barmitteln oder nicht realisierten Forderungen besteht. Der Verlust würde sich auf die Differenz zwischen der Basis eines Mitglieds für sein Interesse und der Summe der Ausschüttungen beschränken. Diese Gewinne oder Verluste werden zu Steuerzwecken als Kapitalgewinne oder -verluste behandelt.

Steuerliche Folgen von Kapitaleinlagen

Bareinlagen bei einer LLC unterscheiden sich nicht wesentlich von Bareinlagen bei einem Unternehmen oder einer Personengesellschaft. Es wird kein Gewinn oder Verlust erfasst, und die Grundlage des Kontoinhabers für die Aktien oder Zinsen, die er erhält, wird in der Regel als der Betrag angerechnet, den er einbringt. Das Einbringen von Eigentum hat jedoch einen deutlich anderen Einfluss. Bei einer LLC wird der Gewinn oder Verlust des eingebrachten Vermögens so lange abgegrenzt, bis die Partnerschaft diesen bestimmten Vermögenswert verkauft oder das beitragende Mitglied seinen Anteil an der LLC verkauft. Das beitragende Mitglied erfasst zum Zeitpunkt der Einbringung weder einen Gewinn noch einen Verlust, unabhängig davon, wie viel Prozent seines Eigentums der Betriebsvertrag zulässt. Wenn die LLC das eingebrachte Vermögen verkauft, wird der ursprünglich nicht erfasste Gewinn oder Verlust nun erfasst und dem beitragenden Mitglied zugeordnet.

Dies steht in direktem Gegensatz zu der Übertragung von Wertgegenständen in eine C- oder S-Gesellschaft im Austausch gegen Aktienzinsen. In diesem Fall ist die Transaktion steuerpflichtig, es sei denn, der Kontributor kontrolliert die Gesellschaft durch Besitz von mindestens 80% der Aktien.

In einer C-Gesellschaft ist die Gesellschaft auf jeden Gewinn oder Verlust steuerpflichtig, wenn sie über das eingebrachte Vermögen verfügt, obwohl dies für die Anteilseigner keine steuerlichen Konsequenzen hätte. Bei einer S-Gesellschaft geht der Gewinn oder Verlust, den die Gesellschaft bei der Veräußerung der Immobilie erfasst, in direktem Verhältnis zu ihrem Aktienbesitz / ihrer Beteiligung auf die Anteilseigner über. Der Gewinn oder Verlust wird nicht dem einbringenden Anteilseigner zugeordnet.

Diese Szenarien veranschaulichen, warum es wichtig ist, die Art des Geschäfts zu verstehen, in dem sich Ihr Unternehmen engagieren wird, und welches Steuermodell am besten zu Ihrer LLC passt.

Besteuerung von LLC-Einkünften und -Verlusten

Wenn eine LLC als Personengesellschaft oder Einzelunternehmen besteuert wird, handelt es sich nach Ansicht des IRS nicht um eine separate steuerpflichtige Einheit. Jedes Mitglied ist für die Steuern auf seinen Anteil an der LLC (Gewinne, Verluste, Abzüge und Gutschriften) separat und einzeln haftbar. Jedes Mitglied muss seinen Anteil an seiner Steuerschuld melden, und jede Steuerschuld behält den gleichen Charakter, den sie hatte, als sie von der LLC verdient wurde oder entstand. Durch die Weitergabe von Gegenständen an die Mitglieder wird vermieden, dass das Einkommen doppelt besteuert wird, und Verluste können das Einkommen des Mitglieds aus anderen Quellen ausgleichen.

Im direkten Gegensatz dazu ist eine C-Körperschaft eine eigenständige Einheit für gleichmäßige Steuerzwecke und muss daher ihre eigenen Steuern zahlen. Erträge und Gewinne werden auf Unternehmensebene besteuert, wenn sie verdient werden, und bei Ausschüttung an die verschiedenen Anteilseigner als Dividende erneut besteuert. Dividenden sind unabhängig von der Quelle immer als Einkommen zu versteuern. Daher kann es bei der Ausschüttung von Unternehmensgewinnen vorteilhaft sein, den Gewinn als Gehalt oder Bonus zu zahlen und nicht als Dividende, die für das Unternehmen steuerlich absetzbar ist.

S Körperschaften werden ähnlich besteuert wie Personengesellschaften. Die Steuerbelastung für einbehaltenes Einkommen in einer S-Gesellschaft geht auf die einzelnen Aktionäre über. Jeder Aktionär gibt seinen prozentualen Anteil am Einkommen in seiner Steuererklärung an. Das Einkommen kann jedoch neu charakterisiert werden. Wenn die S-Gesellschaft zum Beispiel Gewinne erzielt, die von einer Einzelperson als ordentliches Einkommen besteuert würden, kann die S-Gesellschaft die Gewinne als „Ausschüttung an die Aktionäre“ ausschütten. Wenn eine Zahlung auf diese Weise eingeht, kann sie die Sozialversicherung umgehen und Medicare-Steuer, derzeit eine Steuereinsparung von 15.3%. Man muss mit der LLC als S-Gesellschaft vorsichtig umgehen, da die LLC als C-Gesellschaft besteuert werden kann, selbst wenn die Wahl der S-Gesellschaft erfolgt, wenn die Voraussetzungen nicht erfüllt sind und sie wie eine „reguläre“ Gesellschaft geführt wird. Wenn das Unternehmen beispielsweise auch nur einen ausländischen Eigentümer hat, wird es zu Steuerzwecken als C-Körperschaft eingestuft. In ähnlicher Weise kann der IRS die LLC als C besteuern, wenn ein übermäßiges passives Einkommen durch Unternehmensvermögen erzielt wird oder wenn das Unternehmen Vermögenswerte veräußert, die bei der Wahl als S-Gesellschaft einen Gewinn erzielt hatten Konzern.

LLC Kündigung

Ein Eigentümerwechsel der Unternehmensanteile beendet eine C- oder S-Gesellschaft nicht für Zwecke der Bundessteuer, es sei denn, der Eigentümerwechsel betrifft ausländische Eigentümer. Da eine LLC mit mehreren Mitgliedern als Partnerschaft angesehen werden kann, unterliegt sie der Kündigungsregel von IRC Section 708 (b). Eine LLC endet aus einkommensteuerrechtlichen Gründen, wenn 50% oder mehr der Kapital- und Gewinnbeteiligung innerhalb eines 12-Monatszeitraums verkauft werden. Dies bedeutet, dass die LLC, auch wenn sie nach staatlichem Recht technisch noch besteht, steuerlich beendet und neu gestartet wird. Dies hat den gleichen Effekt wie die Gründung eines neuen Unternehmens zu Bilanzierungszwecken und beendet das laufende Steuerjahr der LLC.

LLC Steuerklassifikationen

Es gibt vier Möglichkeiten, wie eine LLC in den USA besteuert werden kann:

  • Als Einzelunternehmen
  • Als partnerschaft
  • Als C-Corporation
  • Als S-Gesellschaft

Dieser Artikel enthält Informationen und Beispiele zu den vier Arten der Besteuerung der Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Artikel endet mit einer Zusammenfassung, warum man eine Besteuerungsmethode einer anderen vorziehen könnte.

LLC Besteuert als Einzelunternehmen oder Personengesellschaft

Wenn eine LLC ein Mitglied ("Eigentümer") hat, wird sie standardmäßig als Einzelunternehmen besteuert. Wenn es zwei oder mehr Mitglieder hat, wird es automatisch als Partnerschaft besteuert, sofern Sie nichts anderes wählen. Bei der Besteuerung als Einzelunternehmen oder Personengesellschaft fließen Einkünfte und Abzüge an die Mitglieder der Gesellschaft. Eine solche Durchlaufbesteuerung ist nach Ansicht vieler Steuerberater die bevorzugte steuerliche Behandlung für Immobilieninvestoren, da die Steuern minimiert werden. Dies liegt daran, dass die Immobiliensteuerabzüge und andere Steuervorteile an die Eigentümer der LLC weitergeleitet werden. Außerdem wird keine Bundeseinkommensteuer auf das Unternehmen selbst erhoben.

Es ist wichtig zu beachten, dass es sich bei der Besteuerung einer LLC und dem rechtlichen Schutz um separate Aspekte handelt. Eine GmbH, die als Einzelunternehmen oder Personengesellschaft besteuert wird, kann weiterhin einen erheblichen Rechtsschutz bieten. Während Einzelunternehmen und Personengesellschaften selbst (solche Unternehmen, die keine Unternehmen oder LLCs sind) den Geschäftsinhabern, wenn überhaupt, nur einen geringen Haftungsschutz bieten.

Hier ist ein Beispiel. John ist ein Immobilieninvestor. Er richtet eine LLC für jede Eigenschaft oder Gruppe von Eigenschaften ein. Wenn es eine Klage gibt, die von einer Eigenschaft herrührt, fügt die Klage daher keine Eigenschaften in die anderen LLCs von John ein. Wenn John persönlich verklagt wird, z. B. bei einem Autounfall, bei dem John wegen Überschreitung seiner Versicherungsgrenzen verklagt wird, enthält die Satzung darüber hinaus Bestimmungen zum Schutz von Vermögenswerten, so dass Vermögenswerte innerhalb des Unternehmens von John vor Entnahme geschützt sind.

John genießt auch Steuervorteile, die von seinen juristischen Personen angeboten werden. Der Abzug von Immobilienabschreibungen auf Johns Immobilien fließt in seine persönlichen Steuererklärungen ein und reduziert seine persönlichen Einkommenssteuern. John muss keine Sozialversicherung (12.4%) oder Medicare (2.9%) für seine Mieteinnahmen zahlen, wodurch er 15.3% an Steuern einspart. John kann seine Firma nutzen, um an 1031-Börsen mit latenten Steuern teilzunehmen, bei denen der durch den Verkauf einer Immobilie erzielte Gewinn in eine oder mehrere andere Immobilien umgewandelt werden kann, ohne Einkommenssteuern zu zahlen. Somit bleiben die Steuervorteile erhalten und John genießt die zusätzlichen Vorteile des Rechtsschutzes, der sich aus der Haftung für seine Immobilien ergibt.

John genießt auch Vermögensschutz. Seine Immobilien befinden sich im Eigentum von ordnungsgemäß strukturierten Gesellschaften mit beschränkter Haftung. Die Satzung sieht vor, dass bei einer persönlichen Klage gegen John das Vermögen innerhalb der Unternehmen davor geschützt ist, einem Mitglied der Unternehmen entnommen zu werden. Wenn also die gesetzliche Haftung sein persönliches Leben trifft, können die Immobilien, für die er so hart gearbeitet hat, vor Beschlagnahme geschützt werden.

LLC Besteuert als "C" Corporation

Eine LLC kann als "C" -Gesellschaft besteuert werden, indem Sie das IRS-Formular 8832 mit dem Titel "Entity Classification Election" ausfüllen und den Unternehmensbesteuerungsstatus wählen. In der Wahl heißt es: „Eine inländische berechtigte Person, die sich dafür entscheidet, als Verein eingestuft zu werden, der als Kapitalgesellschaft besteuert wird.“ Die LLC wird dann als Kapitalgesellschaft getrennt von den Eigentümern besteuert. Gewinne, die nach Ablauf des Steuerjahres in der LLC verbleiben, werden mit Körperschaftsteuersätzen besteuert, die im Übrigen häufig niedriger sind als die persönlichen Steuersätze. Dies wird oft gewählt, wenn ein Kunde Vermögensschutz und finanzielle Privatsphäre wünscht. Da das Unternehmen unabhängig von der natürlichen Person besteuert wird, muss das Einkommen nicht in der persönlichen Steuererklärung angegeben werden, wodurch den Mitgliedern zusätzliche Privatsphäre geboten wird. Darüber hinaus gibt es Bestimmungen des LLC-Gesetzes, die das Vermögen des Unternehmens davor schützen, bei einer Klage gegen ein Mitglied in Anspruch genommen zu werden.

Zusätzlich mit C corp. Besteuerung Sie können ein Geschäftsjahr anstelle eines Kalenderjahres auswählen. Wenn Sie einen Monat für das Ende Ihres Steuerjahres auswählen, endet das Steuerjahr am letzten Tag des von Ihnen ausgewählten Monats. Wenn Sie beispielsweise März als Steuerjahresende auswählen, endet das Steuerjahr am 31-März jedes Jahres. Viele Fachleute schlagen vor, ein Kalenderviertel zu wählen, das den vierteljährlichen Einreichungen entspricht. März, Juni oder September zum Beispiel. Der Vorteil der Wahl eines Geschäftsjahres anstelle eines Kalenderjahres besteht darin, dass Sie damit Geld von einem Steuerjahr in ein anderes verschieben können.

Zum Beispiel bestellte Ben die Gründung einer LLC. Er wählte den Körperschaftssteuerstatus C auf dem 8832-Formular und wählte das Ende des Steuerjahres im März. Er hatte einen Kunden, der im Juni einen beträchtlichen Auftrag erteilte, der zu einem Gewinn von 100,000 USD führte, der über dem lag, den sein Unternehmen normalerweise verdient. Nächstes Jahr erwartet er keine zusätzlichen 100,000-Einnahmen. Er möchte in diesem Jahr nicht in eine höhere Steuerklasse geraten, indem er sich den gesamten Betrag als Gehalt oder Bonus in einem Kalenderjahr auszahlt.

Also schreibt Ben vor Dezember dieses Jahres einen Scheck aus dem Unternehmensscheckbuch 50,000 und fügt diesen Betrag seiner persönlichen Einkommenssteuer hinzu. Das Gehalt von 50,000 $, das er selbst gezahlt hat, ist ein zu versteuerndes Einkommen und eine steuerlich absetzbare Ausgabe für das Unternehmen. Die verbleibenden 50,000 US-Dollar an zusätzlichem Gewinn verbleiben im Unternehmen.

Vor März des nächsten Jahres zahlt er sich den verbleibenden Überschussgewinn von 50,000 USD aus, indem er einen weiteren Scheck aus dem Unternehmensscheckbuch ausstellt. Dies ist auch für das Unternehmen steuerlich absetzbar. Daher schreibt er den 50,000 für die persönlichen Steuererklärungen des Folgejahres an. Wenn er in einem Steuerjahr das gesamte zusätzliche Einkommen in Höhe von 100,000 USD für seine Einkommensteuererklärung geltend gemacht hätte, wäre er auf eine höhere persönliche Steuerklasse gestoßen.

Also verwendete Ben sein Unternehmen, das als C-Unternehmen besteuert wurde, um einen Teil des Geldes von einem persönlichen Steuerjahr in ein anderes zu verschieben. Er hat den gleichen Betrag verdient. Aber er hat das verrechnete Steuerjahr zwischen sich und seinem Unternehmen genutzt, um weniger Steuergelder zu zahlen, indem er sich in einer niedrigeren Einkommenssteuerklasse gehalten hat. Er hat sich Tausende von Dollar an Einkommenssteuer gespart.

Wenn ein Unternehmen als C-Körperschaft besteuert wird, kann das Unternehmen 100% der Krankenversicherung und der damit verbundenen Krankheitskosten für alle Mitarbeiter und ihre Angehörigen abschreiben. Krankenversicherung, Versicherungsabzüge, Rezepte, Aspirin, Bandagen können über die C-Corporation abgezogen werden.

Als Beispiel haben Nick und Betty Johnson einen Sohn mit Diabetes. Die Krankheit hat zu erheblichen medizinischen Kosten für die Familie geführt. Mit dem IRS können Sie medizinische Kosten nur dann abziehen, wenn sie mehr als 7.5 Prozent Ihres bereinigten Bruttoeinkommens betragen. Der erste Teil der Krankheitskosten ist also nicht abziehbar. Die medizinischen Ausgaben müssen eine große Schwelle erreichen, bevor die Abzugsfähigkeit der individuellen Steuererklärung einsetzt. Dann gibt es große Einschränkungen für die Abzugsfähigkeit dieser Ausgaben. Das heißt, es gibt erhebliche Einschränkungen, was abgezogen werden kann und was nicht.

In diesem Wissen haben Nick und Betty den Status eines C-Unternehmens für ihr Unternehmen gewählt und einen betriebsärztlichen Plan verabschiedet. Jetzt sind alle medizinischen Ausgaben für alle Familienmitglieder ab dem ersten Dollar absetzbar. Zusätzlich zu anderen Steuervorteilen sparen die Johnson's jedes Jahr mehrere tausend Dollar für die medizinischen Abzüge, die sie allein mit ihrer C-Corporation erhalten.

LLC Besteuert als "S" Corporation

Eine LLC kann als "S" -Gesellschaft besteuert werden, wenn nach der Wahl der Gesellschaft auf dem 8832-Formular das IRS-Steuerformular 2553 "Wahl durch eine Small Business Corporation" beim IRS hinterlegt wird. Alle Eigentümer einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung, die als S-Gesellschaft besteuert wird, müssen US-Bürger oder gebietsansässige Ausländer sein. Steuerjahresende ist mit Ausnahme der seltenen Fälle der Dezember.

Die Wahl der S-Corporation wird von vielen als günstig für aktive Unternehmen angesehen (im Gegensatz zu passiven Investmentunternehmen), wenn der Eigentümer den gesamten oder den größten Teil des durch das Unternehmen erzielten Gewinns ausgeben möchte. Dies liegt daran, dass die Aktionäre neben einem „angemessenen“ Gehalt, das an den Eigentümer der Gesellschaft gezahlt wird, Einkommen in Form von „Ausschüttungen“ an die Aktionäre erhalten können. Ausschüttungen an die Anteilseigner sind von der Sozialversicherungssteuer (12.4%) oder der Medicare-Steuer (2.9%) befreit. Wenn Sie sich ein kleines, aber angemessenes Gehalt leisten und den Rest der Unternehmensgewinne als Ausschüttung an die Aktionäre zahlen, können Sie 15.3% an Steuern sparen. Dies ist ein zusätzlicher 1530-Betrag, den der Eigentümer für jeden auf diese Weise bezahlten 10,000-Betrag in seiner Tasche aufbewahren kann.

Bill hat ein Rasenpflegegeschäft mit mehreren Mitarbeitern. Er hat eine Firma gegründet und den S-Status gewählt, indem er ein IRS-Formular 2553 eingereicht hat. Mit seinem Geschäft verdient er $ 100,000 pro Jahr. Er zahlt die Hälfte des 100,000-Betrags als Gehalt und die andere Hälfte als Ausschüttung an sich selbst als Anteilseigner des Unternehmens. Also zahlt er sich selbst aus, was der IRS als angemessenes Gehalt ansieht, sagen wir mal $ 50,000 pro Jahr. Er zahlt sich $ 2083 auf den 15th und den 30th eines jeden Monats aus. Er holt sein Unternehmensscheckbuch heraus und stellt einen Scheck aus, der an ihn selbst zu zahlen ist. In den Memo-Bereich des Schecks schreibt er das Wort „Gehalt“. Er oder eine von ihm beauftragte Gehaltsabrechnung berechnet und zieht die erforderlichen Steuern ab und stellt den Scheck für den Rest selbst aus.

Dann zahlt er sich die restlichen 50,000-Dollar als Ausschüttung an die Aktionäre aus. Je nach Einkommen schreibt er sich das ganze Jahr über Schecks aus seinem Unternehmensscheckbuch. Er zahlt sich das mehrmals im Monat aus, wenn das Einkommen es zulässt. Er schreibt "Verteilung" in den Memobereich des Schecks. Er muss für dieses Einkommen keine 15.3% -Selbstständigkeitssteuer zahlen (die aus der 12.4% -Sozialversicherung und der 2.9% Medicare-Steuer besteht). Er spart also $ 50,000 X 15.3% = $ 7650 an Steuern, indem er die Wahl S wählt.

Es gibt also vier Möglichkeiten, wie eine LLC besteuert wird. Hier sind die allgemeinen Gründe, warum man sich für jede Steuerart entscheiden würde:

  • Als Einzelunternehmen - wenn das Unternehmen einen Eigentümer hat.
    • Immobilienvermietung zu besitzen
    • Für ein Unternehmen mit passiven Anlageerträgen wie Aktien, Anleihen und Investmentfonds.
  • Als Partnerschaft - wenn das Unternehmen zwei oder mehr Eigentümer hat.
    • Immobilienvermietung zu besitzen
    • Denn ein Unternehmen hat passive Anlageerträge wie Aktien, Anleihen und Investmentfonds.
  • Als C-Corporation
    • Für die finanzielle Privatsphäre, um zu verhindern, dass Geschäftseinkommen in den persönlichen Steuererklärungen erscheinen.
    • Für eine Person oder Familie mit hohen medizinischen Kosten
  • Als S-Gesellschaft
    • Um ein aktives Geschäft zu betreiben.
    • Um die 15.3-Selbstständigensteuer (bestehend aus Sozialversicherung und Medicare) auf Ausschüttungen an die Aktionäre zu sparen.

Gründungs- und Steuervorteile

Nachdem wir einige der Hauptmerkmale von Steuervorteilen und Unterschieden zwischen den einbezogenen Unternehmen erwähnt haben, können wir dies wieder auf die Auswahl der Art des Unternehmens zurückführen, das einbezogen werden soll.

LLCs können als jede Körperschaft, Einzelunternehmen, Personengesellschaften, Körperschaften und S-Körperschaften besteuert werden. Sehr flexibel. Wenn also die Besteuerung Ihr wichtigster Faktor bei der Einbeziehung ist, möchten Sie dies möglicherweise näher untersuchen. Hier finden Sie alle Optionen.

Körperschaften werden sowohl auf ihre Einkünfte als auch auf die Aktionäre besteuert. Dies mag nachteilig erscheinen, jedoch können die Aktionäre jede juristische Person im In- und Ausland sein, und die Anzahl ist unbegrenzt.

S Unternehmen werden als Einzelunternehmen oder Personengesellschaften besteuert und gewähren dem Unternehmen zulässige Abzüge, es fehlt jedoch die Flexibilität des Eigentums. Eigentümer einer S Corporation müssen eine rechtmäßige Ansässige oder ein rechtmäßiger Ausländer sein und es dürfen nicht mehr als 75-Aktionäre sein. Das Geschäftsjahresende der S Corporation ist Dezember 31, sodass das Geschäftsjahr und Ihr persönliches Steuerjahr am selben Tag enden.

Bevor Sie sich einarbeiten, sollten Sie Ihren wahren Fokus untersuchen. Die Berücksichtigung von Steuervorteilen öffnet die Tür zu einer Vielzahl von Szenarien. Die Wahl, was für Sie richtig ist, ist wichtig. Hier sind einige allgemeine Richtlinien:

  • Besteuerung durchlaufen: Wenn ein Unternehmen nur einen Eigentümer hat und nach Entitätstypen eine Besteuerung erhalten hat. Dies ist eine Überlegung, wenn eine passive Einkommenssituation vorliegt, wie z. B. das Halten von Konten, Aktien, Investmentfonds und Anleihen. Der Besitz von Immobilien ist ein weiterer passiver Investitionsaspekt, bei dem Unternehmensabzüge und Mitarbeiterpläne im geplanten Steuerszenario keine Rolle spielen, bevor Sie sich für die Gründung eines Unternehmens entscheiden. Auf diese Weise werden eine LLC sowie Einzelunternehmen und Personengesellschaften standardmäßig besteuert.
  • Unternehmensbesteuerung: Wenn ein aktives Unternehmen sein gesamtes oder das meiste Einkommen ausgibt, wird dies empfohlen, wenn Krankenversicherungspläne und Beiträge im Vordergrund stehen. Der Vermögensschutz wird erhöht, wenn ein Aktionär Gewinne im Unternehmen behalten kann, die nicht in persönlichen Steuererklärungen oder Abschlüssen aufgeführt sind.
  • S Körperschaftssteuer: Wenn Sie ein aktives Unternehmen betreiben und die Steuerpflicht der Anteilseigner für einen Teil ihres Einkommens um 15.3% reduzieren.
Es ist wichtig zu verstehen, wie Sie jetzt und während Ihres Wachstums von Ihrem Geschäftsformular profitieren. Die Gründung und Gründung einer LLC hat für Unternehmen in verschiedenen Phasen unterschiedliche Vorteile. Wissen Sie, wie Ihre Geschäftsstruktur Ihnen jetzt und Jahre nach Ihrer Eingliederung dienen wird. Wir behandeln einige Vorteile und wie die LLC ihren Status ändern kann, um Phasen Ihres Geschäfts nach der Gründung zu unterstützen.
Wenn Sie sich für eine Unternehmensform entscheiden, ist es wichtig, die Vorteile der Unternehmen und das Wachstum Ihres Unternehmens zu verstehen

Wir werden die Einkommenssteuer untersuchen und vergleichen, wie die Corporation und die LLC unterschiedliche Vorteile bieten. Für den Anfang wird General For Profit Corporations als separate Einheit besteuert. Steuerpflichtige, wie die Limited Liability Company, zahlen keine Steuern selbst, die Eigentümer des Unternehmens haften für ihre persönliche Einkommensteuererklärung. Wenn ein Unternehmen beispielsweise einen Gewinn von 50,000 USD auf dem Geschäftsbankkonto hat, wird dieser Betrag mit den Unternehmenssätzen besteuert. Wenn eine LLC den gleichen Gewinn im Unternehmen erzielt, sind die Eigentümer für die Steuerschuld auf ihren persönlichen Erträgen verantwortlich, unabhängig davon, ob sie das Geld an sich selbst verteilen oder nicht.

Nachteile der Unternehmensbesteuerung

Wenn das Unternehmen nur wenig oder gar kein Geld ansammeln muss, ist die Behandlung der Körperschaftssteuer möglicherweise nicht das beste Szenario. Ein Unternehmen zahlt Steuern auf alle Gewinne, die im Geschäft verbleiben. Die Situation hier sieht also zwei Besteuerungsebenen vor:

  • Einkommensteuer: Aktionäre und Mitarbeiter zahlen Einkommenssteuern auf alle Gehälter und Ausschüttungen ihrer persönlichen Einkommenssteuererklärung.
  • Körperschaftssteuer: Als eigenständiges Unternehmen zahlt die Gesellschaft Steuern auf alle im Geschäft verbleibenden Gewinne.

Vorteile der Unternehmensbesteuerung

Jetzt können wir uns mit der Einkommensaufteilung befassen und herausfinden, wie die Unternehmensbesteuerung ein großer Vorteil für das Wachstum Ihres Unternehmens sein kann. Wenn Sie im Geschäft Geld für zukünftige Ausgaben wie Inventar oder Bürogeräte ansammeln müssen, können Sie in einem Unternehmenssteuerszenario einige Einsparungen bei der Gesamtleistung des IRS erzielen. Nehmen wir ein Beispiel, in dem der verbleibende Gewinn von 100,000 USD im Geschäft liegt. Wenn das Unternehmen nicht gegründet wurde oder einer Besteuerung unterliegt, liegt dieser Betrag in der Verantwortung der Geschäftsinhaber in ihren persönlichen Einkommensteuererklärungen und wird mit einem Steuersatz in Höhe ihrer Steuerklasse besteuert. Wenn Mittel für künftige Ausgaben im Unternehmen verbleiben, könnten die Eigentümer die Hälfte des Gewinns an sich selbst ausschütten und die anderen 50,000-Dollar im Unternehmen belassen, die mit 15%, dem Körperschaftsteuersatz, besteuert würden. Dies spart den Eigentümern zum Jahresende Geld. Denken Sie daran, dass, wenn dies eine LLC wäre, der gesamte Betrag von 100,000 USD auf die persönliche Rendite des Eigentümers erhoben würde, unabhängig davon, ob das Geld verteilt wurde oder nicht.

LLC Steuervorteile

Zuvor haben wir in diesem Handbuch besprochen, dass eine LLC ihren Steuerstatus beim IRS auswählen kann. Sie können eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung gründen und haben den vorteilhaften Besteuerungsausweis, wenn Sie alle Gewinne aus dem Geschäft nehmen und wenn dies kein Vorteil mehr ist, können Sie den Körperschaftsteuerstatus wählen. Dies versetzt das Unternehmen in eine Position, in der eine Einkommensaufteilung für eine andere Phase Ihres Geschäfts möglich ist.