Was beinhaltet das?

Existenzgründung und Schutz persönlicher Vermögenswerte.

Holen Sie sich Incorporated

Was beinhaltet das?

Die Gründung ist die Schaffung einer neuen Unternehmensstruktur, die ihren Eigentümern bestimmte geschäftliche, steuerliche und rechtliche Vorteile bietet. Durch die Gründung wird eine separate juristische Person gegründet, die Eigentum besitzt, Steuern zahlt, verbindliche Verträge unterzeichnet und ihre Eigentümer vor geschäftlicher und finanzieller Haftung schützt. Abhängig davon, welche rechtlichen und steuerlichen Vorteile für die Interessen des Unternehmens am besten geeignet sind, kann der Unternehmer zwischen verschiedenen Strukturmodellen wählen.

  • Einzelunternehmen
  • Allgemeine Partnerschaft
  • Begrenzte Partnerschaft
  • Kommanditgesellschaft
  • Gesellschaft mit beschränkter Haftung
  • Korporation

Für zusätzliche Informationen zu nicht eingetragenen und eingetragenen Geschäftsstrukturen haben wir detaillierte Informationen zu beliebten Unternehmen in unserer Website bereitgestellt Geschäftsarten Abschnitt.


Einzelunternehmen

Ein Einzelunternehmen beschreibt eine einfache Unternehmensstruktur, die einer Einzelperson gehört. Viele kleinere Unternehmen sind Einzelunternehmen (z. B. Ihr typischer Tante-Emma-Laden, Schuhgeschäft usw.). Einer der Hauptnachteile dieser Struktur ist jedoch, dass der Eigentümer persönlich für alle rechtlichen und finanziellen Verbindlichkeiten verantwortlich ist. Durch eine geschäftsbezogene Klage oder eine IRS-Steuerprüfung ist das persönliche Vermögen des Eigentümers in Gefahr, beschlagnahmt zu werden. Darüber hinaus wird das gesamte Geschäftseinkommen vom Eigentümer als persönliches Einkommen besteuert. Obwohl sich ein Unternehmen möglicherweise für die Verwendung eines Handelsnamens (oder eines „DBA“ usw.) entscheidet, muss ein Handelsname beim Angestellten der Stadt, in der sich das Unternehmen befindet, registriert sein, besteht keine rechtliche Trennung von Eigentümer aus dem Geschäft, wie es bei anderen Arten von Geschäftsstrukturen der Fall sein kann.

Vorteile des Alleineigentümers

  • Minimaler Papierkram
  • Minimale rechtliche Einschränkungen
  • Einfache Auflösung
  • In der Steuererklärung des Eigentümers ausgewiesenes Einkommen

Nachteile des Alleineigentümers

  • Unbegrenzte persönliche Haftung für Schulden und Verbindlichkeiten des Unternehmens
  • Inhaber kann persönliches Vermögen in einer Geschäftsklage verlieren
  • Das Geschäft endet mit dem Tod des Eigentümers
  • Begrenzte Kapitalbeschaffungsmöglichkeiten

Allgemeine Partnerschaft

Eine General Partnership ermöglicht es zwei oder mehr Parteien, sich an der Haftung und den Gewinnen eines Unternehmens zu beteiligen. Diese Parteien könnten durch Unternehmen, Einzelpersonen, andere Partnerschaften, Trusts oder eine Kombination davon kompromittiert werden.

Vorteile einer General Partnership

  • Leicht zu etablieren
  • Finanz- und Managementstärken aller Partner können genutzt werden

Nachteile der allgemeinen Partnerschaft

  • Die Partner sind einer unbeschränkten Haftung für die rechtlichen und finanziellen Verbindlichkeiten des Unternehmens ausgesetzt
  • Die von einem Partner verursachte oder eingegangene Haftung macht alle Partner anfällig für die Beschlagnahme von Geschäfts- und Privatvermögen
  • Der Geschäftsbetrieb endet mit dem Tod eines Partners (in Fällen, in denen keine Geschäftskontinuitätsplanung vorhanden ist)
  • Partner sind in der Lage, ohne Zustimmung der anderen Partner Verpflichtungen einzugehen

Begrenzte Partnerschaft

Die Geschäftsstruktur der Limited Partnership (LP) schafft eine separate rechtliche Einheit, an der eine oder mehrere persönlich haftende Gesellschafter und eine oder mehrere Kommanditisten beteiligt sind. Diese Kommanditisten investieren in der Regel Kapital in das Geschäft und sind in ihrer Haftung im Verhältnis zum von ihnen investierten Kapital begrenzt. Die Komplementärin (der Komplementär) kontrolliert den Betrieb der Partnerschaft und haftet persönlich für ihre Verpflichtungen und Schulden. Eine Gesellschaft wird häufig in die persönlich haftende Gesellschafterposition versetzt, um die Haftung zu übernehmen. Die Mehrheit der stimmberechtigten Gesellschafter kann, sofern in einer schriftlichen Vereinbarung nichts anderes bestimmt ist, ändern, wer die persönlich haftende Gesellschafterin ist.

Wenn ein Kommanditist persönlich verklagt und ein Urteil gefällt wird, ist das Interesse des Kommanditisten an der Kommanditgesellschaft ebenso wie das von der Kommanditgesellschaft gehaltene Vermögen vor Pfändungen geschützt. Aufgrund dieses Schutzes wird die Limited Partnership häufig effektiv eingesetzt, um Vermögenswerte vor Gläubigern zu schützen.

Vorteile einer Kommanditgesellschaft

  • Das Vermögen innerhalb der Kommanditgesellschaft kann vor Beschlagnahme geschützt werden, wenn ein Kommanditist eine Klage verliert.
  • Der durch die Limited Partnership erzielte Gewinn wird einfach in den persönlichen Steuererklärungen der Partner ausgewiesen
  • Die Kommanditisten sind von der Haftung in einer Geschäftsklage geschützt
  • Bei einer entsprechend ausgearbeiteten Partnerschaftsvereinbarung gibt es keine Obergrenze für den Geldbetrag, den die persönlich haftenden Gesellschafter aus dem Geschäft ziehen können
  • Kommanditgesellschaften können Eigentum besitzen, verklagen und verklagt werden, da sie eine eigenständige juristische Person sind

Nachteile der Kommanditgesellschaft

  • Die Limited Partnership erfordert mehr rechtliche Unterlagen als eine General Partnership
  • Die Haftung der persönlich haftenden Gesellschafterin setzt voraus, dass eine andere juristische Person, beispielsweise eine Gesellschaft, in dieser Funktion tätig ist

Kommanditgesellschaft

Eine Limited Liability Partnership (LLP), die am häufigsten in professionellen Bereichen wie Recht, Rechnungswesen und Architektur eingesetzt wird. Diese Art der selbständigen juristischen Person ermöglicht den Haftungsschutz für alle persönlich haftenden Gesellschafter sowie die Wahrnehmung von Führungsrechten. In den meisten Fällen sieht die Limited Liability Partnership die gleiche Limited Liability vor, die in einer Gesellschaft besteht. Für steuerliche Zwecke ist die Limited Liability Partnership eine Flow-Through-Gesellschaft wie eine Personengesellschaft.

Vorteile von LLP

  • Die Limited Liability Partnership bietet rechtliche Rahmenbedingungen für den Beginn der Geschäftstätigkeit
  • Die Kommanditisten sind vor der Haftung der Gesellschaft geschützt, da ihre Haftung von der Höhe des von ihnen angelegten Kapitals abhängt
  • Die an die Partner gezahlten Dividenden werden in den persönlichen Steuererklärungen der Partner ausgewiesen
  • Es ist nicht erforderlich, einen Zeitpunkt für die Beendigung des Partnerschaftsvertrags festzulegen
  • Limited Liability Partnerships können Eigentum besitzen, verklagen und verklagt werden, da sie eine separate juristische Person sind

Nachteile von LLP

  • Die Limited Liability Partnership erfordert aufgrund ihres Status als juristische Person mehr rechtliche Unterlagen als eine General Partnership
  • Das Geschäft gilt als aufgelöst, wenn die Kommanditgesellschaft einen Partner verliert
  • In einigen Bundesstaaten dürfen nur Fachleute wie Anwälte, Architekten und Buchhalter diese Art von Unternehmen verwenden.

Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung („LLC“) hat die Rechtsschutzvorteile einer Gesellschaft und die Vermögensschutzvorteile einer Limited Partnership. Gesellschaften mit beschränkter Haftung kombinieren die in Gesellschaften festgelegte beschränkte Haftung und den Steuerstatus eines Alleineigentümers oder einer Personengesellschaft nach Ermessen des Eigentümers. Man kann sich auch dafür entscheiden, die LLC als C-Corporation oder S-Corporation besteuern zu lassen. In einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung werden die Eigentümer als "Mitglieder" bezeichnet.

Bei Klage gegen die LLC schützen gesetzliche Bestimmungen, die auf ihrem Status als eigenständige juristische Person beruhen, die einzelnen Mitglieder vor Haftung. Wenn die Mitglieder persönlich verklagt werden, schützen die Statuten die LLC und die darin enthaltenen Vermögenswerte vor einer Pfändung durch die Gläubiger. Aufgrund dieser Vorteile wird eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung häufig zum Besitz von Immobilieninvestitionen und zum Schutz der Mitglieder verschiedener Fachleute größerer professioneller Unternehmen (Buchhaltung, Recht usw.) eingesetzt.

Vorteile von Gesellschaften mit beschränkter Haftung

  • Schützt das Vermögen des Unternehmens, wenn Mitglieder verklagt werden
  • Schützt Mitglieder, wenn Unternehmen verklagt wird
  • Eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung kann von einem oder mehreren Mitgliedern gegründet werden
  • Mitglieder der LLC können eine andere Person oder Körperschaft zur Leitung des Unternehmens wählen
  • Ein Betriebsvertrag regelt die Gesellschaft mit beschränkter Haftung
  • Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung kann in der Regel eine unbefristete Laufzeit genießen, sofern in der Satzung nicht anders angegeben

Nachteile von Gesellschaften mit beschränkter Haftung

  • Als juristische Person benötigt die Gesellschaft mit beschränkter Haftung mehr rechtliche Unterlagen als bei einer Einzelunternehmung oder einer Personengesellschaft

Korporation

Eine Gesellschaft ist nach dem Gesetz eine juristische Person oder „Person“, die von denjenigen, die sie besitzen oder kontrollieren, getrennt ist. Eine Gesellschaft kann Steuern entweder als C-Gesellschaft oder als S-Gesellschaft einreichen. Die S-Corporation ist eine ehemalige C-Corporation, die das IRS-Formular 2553 einreicht, um einen besonderen Steuerstatus zu wählen. Die S-Corporation hat eine Durchleitungsbesteuerung, ist auf 75- und 100-Aktionäre oder weniger (je nach dem, in welchem ​​Staat sie gegründet wurde) beschränkt und kann keine nicht in den USA ansässigen Aktionäre haben. C-Corporations können eine unbegrenzte Anzahl von Aktionären haben, dürfen US-amerikanische und / oder nicht in den USA ansässige Aktionäre sein und werden auf den Nettogewinn besteuert. Eine C-Corporation kann die medizinischen Ausgaben und die Versicherung der Mitarbeiter abziehen.

Sowohl C- als auch S-Gesellschaften können eine Pensionskasse haben. In den Pensionsplan eingezahltes Geld ist für die Gesellschaft steuerlich absetzbar und für den Arbeitnehmer steuerfrei. Das Geld innerhalb des Pensionsplans kann steuerfrei wachsen, bis es für den Ruhestand abgehoben wird.

Vorteile von Unternehmen

  • Die Aktionäre (Eigentümer) der Gesellschaft sind von der Haftung geschützt, wenn das Geschäft verklagt wird
  • Unbefristete Dauer des Unternehmens, sofern in der Gründungsurkunde nicht anders angegeben
  • Die Haftung der Eigentümer ist auf den Betrag begrenzt, den sie in ihren Aktienanteil eingezahlt haben
  • Die Geschäftstätigkeit einer Gesellschaft wird durch die Übertragung von Aktien oder den Tod eines Aktionärs nicht beeinträchtigt
  • Unternehmen können Eigentum besitzen, verklagen und verklagt werden, da sie eine separate juristische Person sind

Nachteile von Unternehmen

  • Minimale Aufzeichnungen
  • Registrierung bei staatlichen Registern

Einmal gegründet, gibt es ein paar hilfreiche Schritte, mit denen man die Vorteile des Unternehmens nutzen kann. Beispielsweise ist der Erwerb einer Federal Tax ID vom IRS ein wesentlicher Schritt. Bei der Einreichung als S-Corporation muss das IRS-Formular 2553 vor dem 16. Tag des dritten Monats des Steuerjahres, in dem die Wahl wirksam werden soll, oder jederzeit während des Steuerjahres, das auf das Steuerjahr folgt, eingereicht werden. Corporation soll wirksam werden. Nach Erhalt der Federal Tax ID-Nummer, der Satzung und der von der Regierung abgestempelten Bescheinigung sollte ein separates Bankkonto für das Unternehmen eingerichtet werden, wobei die „Vermischung“ von persönlichem und persönlichem Recht zu berücksichtigen ist Betriebsmittel sollten nicht anfallen. Es muss darauf geachtet werden, dass alle Folgedokumente, wie die Liste der leitenden Angestellten und Direktoren, bei dem jeweiligen Staat eingereicht werden und dass ein Sekretär für das Unternehmensprotokoll ernannt und verantwortlich gemacht wird. Stellen Sie bei Bedarf sicher, dass Sie eine Unternehmenslizenz in dem Landkreis erhalten, in dem das Unternehmen tätig ist. Es ist ratsam, dass ein Steuerfachmann mit Erfahrung in der Unternehmensrechnung die erforderlichen Steuererklärungen erstellt. Nachstehend finden Sie eine Zusammenfassung wichtiger Punkte, die Sie nach der Lieferung Ihres Unternehmens beachten sollten:

  • Beziehen Sie die Steuernummer des Bundes
  • Geben Sie bei Bedarf die Bezeichnung S-Corporation an
  • Firmenkonto eröffnen
  • Legen Sie bei Bedarf die erforderlichen Nachfolgeunterlagen wie eine Liste der leitenden Angestellten und Direktoren ab
  • Wenden Sie sich mindestens einmal jährlich an einen Steuerberater