Wann zu integrieren

Existenzgründung und Schutz persönlicher Vermögenswerte.

Holen Sie sich Incorporated

Wann zu integrieren

Bevor Sie mit der Aufnahme beginnen, sollten Sie Ihr persönliches Szenario berücksichtigen. Möglicherweise müssen Sie den Schutz in Betracht ziehen. Wenn Sie Vermögenswerte haben, die gefährdet sind, sollten Sie dort beginnen. In den Augen eines Gläubigers ist alles, was Sie besitzen, ein Vermögenswert. Ihre Wohnung, Bankkonten, Anlagekonten und Immobilien können gezielt zur Erfüllung geschäftlicher Verpflichtungen genutzt werden. Die Beschränkung Ihrer persönlichen Haftung ist ein wichtiger Faktor. Durch die Einbeziehung erhalten Sie auch ein umfassenderes finanzielles Szenario, bei dem Sie von einer Minimierung der Steuern profitieren und mehr von dem Geld behalten können, das Sie verdienen. Dies sollte sorgfältig abgewogen werden, mit welcher Art von Geschäft Sie befasst sind.
Das Verstehen der Schwellenwerte ist wichtig. Einkommen, Steuern und Haftung spielen eine wichtige Rolle bei der formellen Organisation Ihres Unternehmens.

Stellen Sie sich einige Fragen; Werden Sie Ihr Vermögen durch risikoreiche Wirtschaftszweige wie z. B. gefährliche Materialien gefährden oder die Tür für eine andere Person öffnen, die Sie der Haftung aussetzt, z. B. indem Sie Mitarbeiter einstellen? Welche Arten von Geschäftsausgaben fallen nach Ihrer Eingliederung an? Besitzt Ihr Unternehmen oder wird es in naher Zukunft Eigentum wie Fahrzeuge oder Ausrüstung besitzen? Gerade in den obigen Beispielen können Sie anfangen, die Vorteile der Einarbeitung herauszustellen.

Einbindung eines Nebengeschäfts

Hier werden wir ein Beispiel für ein kleines Unternehmen untersuchen, das nur als Nebenbeschäftigung begann, und welche wichtigen Schwellenwerte zur Gründung eines Unternehmens führten.

Beispiel: Mike ist Vollzeitangestellter in einer Werkstatt für Lkw-Aufhängungen, installiert Kits und fertigt kundenspezifische Komponenten für Hochleistungsfahrzeuge. Oft wird er gebeten, sein Fachwissen für spezielle Projekte wie Rennfahrzeuge, Stoßstangen, Überrollkäfige und Halterungen für spezielle Systemkomponenten einzusetzen. Er tut dies in seiner Freizeit, indem er mit dem Team seines Kunden zusammenarbeitet und dessen Werkzeuge und Arbeitsbereiche nutzt. Gegenwärtig verdient er ein paar tausend Dollar pro Monat an den Wochenenden und verbringt während der Rennsaison einige späte Nächte damit, den Teams zu helfen und seine Dienste zu erbringen. Mike glaubt, dass er sich noch nicht einarbeiten muss.

Mike beansprucht das Einkommen in seiner persönlichen Steuererklärung, hat jedoch keine geschäftlichen Abzüge, da er nur Dienstleistungen erbringt und keine Ausrüstung oder Werkzeuge wie Schweißzubehör und Kompressoren benötigt. Mike ist Single, mietet eine Wohnung und hat nur ein geringes persönliches Vermögen. Seine Einnahmen aus seinen Nebenprojekten machen ungefähr ein Viertel seines Vollzeit-Arbeitseinkommens aus. Mikes Arbeit setzt ihn weder einem Personenschadensszenario noch einer Produkthaftung aus, sodass sein Risiko minimal ist. In diesem Fall kann es im besten Interesse von Mike sein, ein Einzelunternehmer zu bleiben und sein Nebeneinkommen mit geringen oder keinen Einzelabzügen geltend zu machen.

Wir können mit demselben Beispiel weitermachen und zeigen, wie Mikes Geschäft im Laufe eines Jahres wächst. Jetzt hat er seine eigene Ausrüstung gekauft, einen Anhänger, um sie weiterzutragen, und einen Lastwagen, um seine Werkzeuge zu schleppen. Sein Geschäft besitzt jetzt Eigentum. Darüber hinaus verdient Mike mehr Geld und erwägt, seinen eigenen Raum zu mieten, damit seine Kunden ihm für einige Zeit ein Fahrzeug bringen können, damit er seine Fertigungsarbeiten durchführen kann. Mike erwägt auch die Einstellung eines Assistenten in Teilzeit. Dies überschreitet eine Schwelle, bei der die Einbeziehung der nächste Schritt sein sollte. Mike steigert jetzt seine geschäftlichen Einnahmen und Ausgaben. Der von ihm gemietete Raum, in dem Kunden und Zusteller regelmäßig anwesend sind, setzt ihn Personenschadensszenarien aus. Die Einstellung eines Mitarbeiters bedeutet, dass alles, was sein Mitarbeiter im Namen des Unternehmens tut, von Mike verantwortet wird. Diese Haftung bedeutet, dass es jetzt Zeit ist, sie zu übernehmen. Jetzt wird Mike geraten, sein Geschäft früher unter einer eingetragenen Körperschaft zu organisieren, um seine persönliche Situation von der seines Geschäfts zu trennen.

Mike hätte einen Einzelunternehmer gründen können, und sein Wachstum führte zu Schwellenwerten, die darauf hindeuten, dass er sein Unternehmen einbezieht. Wenn Mikes Geschäftsplan in Teilzeit anfangen sollte, Ausrüstung und Werkzeuge langsam beschaffen, dann einen Platz finden und seine Fertigung in Vollzeit übernehmen sollte, hätte er es vielleicht zu Beginn seines Geschäfts beabsichtigt. Dies öffnet die Tür für zusätzliche Vorteile. Wenn Mike ein Gerät leasen oder finanzieren würde, könnte die Aufnahme seines Geschäfts für x Jahre ein Vorteil für die Erstellung eines Geschäftskreditprofils sein, das ihn weiter von dem seines Geschäfts trennt. Begrenzung seiner Haftung noch mehr.

Unternehmensgründung

Ein weiteres Beispielszenario ist ein Start-up-Unternehmen, dessen Geschäftsführung große Pläne für das Wachstum und sogar den Verkauf des Unternehmens hat, bei dem die Einbeziehung vom ersten Tag an geplant ist.

Beispiel: Deanna ist eine Kleinunternehmerin für juristische Dienstleistungen, die anderen Geschäftsinhabern hilft, ihre Unternehmensformalitäten aufrechtzuerhalten. Sie hält Unternehmensunterlagen, Protokolle und juristische Dokumente für einen lokalen Kundenstamm auf dem neuesten Stand. Ihr Geschäft basiert auf Rechtsanwaltsdiensten, die einen praktischen Ansatz verwenden, bei dem sie alle Dokumentanforderungen ihrer Kunden über ihre etablierten Geschäftsstellen und Mitarbeiter verwalten kann. Sie beschließt, webbasierte Software zu entwickeln, mit deren Hilfe ihre Kunden die Informationen einem Softwaresystem zur Verfügung stellen können, das das Rechtsdokument für sie erstellt, das sie herunterladen. Jetzt ist Deannas Reichweite über das Internet global und ihr Zielmarkt umfasst nun jedes eingetragene Unternehmen im Land.

Deanna holt externe Berater an Bord, um das Geschäftsmodell und die technische Lösung zu vereinfachen. Sie beschließt, dass dieses Geschäft ein enormes Umsatzpotenzial hat und wird Investoren suchen, um das Unternehmen schnell voranzubringen und diese Technologie auf den Markt zu bringen. In Zusammenarbeit mit ihren Beratern finden Geschäftsmodellierungen sowie Geschäftsanalysen für die Softwareentwicklung statt. Sie will das Geschäft sofort einbeziehen. Sie geht davon aus, dass in den ersten 24-Monaten 12-Mitarbeiter beschäftigt sein, Büroräume und -einrichtungen anmieten und den Beratern die Kosten für die Gründung dieses Unternehmens erstatten werden.

Dies ist eine Situation, die die Einbeziehung rechtfertigt. Die Pläne für dieses Geschäft und die Aufwendungen, die erforderlich sind, um das Geschäftsmodell zu beweisen, machen die Kosten für die formelle Organisation des Geschäfts zu einem eingetragenen Unternehmen bestenfalls nominell. Dies zeigt den Anlegern, dass sie es ernst meint mit dem Erfolg und der Zukunft im Geschäft zu sein. Sie hat ihr eigenes Guthaben angelegt und ihr persönliches Guthaben erweitert, um ein Händlerkonto für Online-Transaktionen zu garantieren. Sie hat ihre gesamte Geschäftstätigkeit als eigenständige Einheit begonnen, da sie sich sofort eingegliedert hat. Daher unterliegt ihr persönliches Vermögen keiner geschäftlichen Haftung und Verpflichtung - mit Ausnahme einer persönlichen Garantie für ein Händlerkonto. Wir werden dies jedoch diskutieren Diese Themen werden später im Handbuch behandelt.

Incorporate for Major Liability Protection

In einigen Fällen wäre es lächerlich, nicht vor irgendetwas anderem aufgenommen zu werden. Im nächsten und kürzesten Beispiel ist die Einbeziehung unbedingt erforderlich.

BEISPIEL: Jim ist plastischer Chirurg und eröffnet seine eigene Praxis. Dieser Beruf eröffnet ihm die Möglichkeit, Fehlverhaltensklagen, Produkthaftung (in einigen Fällen) und eine Vielzahl von Risiken einzugehen, wenn sein Vermögen von einem Gläubiger anvisiert wird, dessen Urteil über das seiner Versicherungspolice hinausgeht. Selbst ein versicherter, erfahrener Fachmann kann dem Haftpflichtsturm in einem solchen Bereich nicht entkommen. Hier gründet Jim eine Professional Corporation, um seine neue Praxis zu eröffnen.

Keines dieser Beispiele war von Natur aus ähnlich, zeigt jedoch den gleichen Entscheidungsfindungsprozess, wenn über eine Einbeziehung nachgedacht wird. Zuallererst hatten wir eine Person, die während ihrer Vollzeitbeschäftigung etwas mehr Geld verdiente und deren Geschäftswachstum Schwellenwerte überschritt, die einen Haftungsschutz erforderten, bei denen die Eingliederung der nächste Schritt war. Im zweiten Beispiel hatten wir eine Unternehmerin, die [noch] keiner Haftung ausgesetzt war, und beschlossen, für die rechtliche Trennung, Glaubwürdigkeit und Unterstützung ihrer zukünftigen Ziele, ein erfolgreiches Unternehmen durch Risikokapital aufzubauen, einzubeziehen. Im letzten Beispiel untersuchen wir eine Situation, in der die Einbeziehung einfach erforderlich war. Drei sehr unterschiedliche Situationen, die sich jedoch alle gegen die Faktoren der Unternehmensgründung, des Haftungsschutzes, der Minimierung der Besteuerung, der Glaubwürdigkeit, der Gewinnung von Kapital für Investoren usw. gewandt haben.